<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Dezember 14th, 2018 | durch Florian Puschke

0

Angel Grove – Judgement Day

Die Band Angel Grove hat mit „Judgement Day“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 14 Tracks, hat eine Spielzeit von 45 Minuten und erscheint in Eigenregie.

Die drei Männer von Angel Grove kommen aus Euskirchen und existieren als Band seit 2010 und in aktueller Besetzung erst seit diesem Jahr.

Musikalisch gibt es rauen, melodischen Punkrock zu hören, der mir gefällt. Gerade bei Songs wie „Killer“, in denen es zwischen Strophen und Refrains zu Geschwindigkeitswechseln kommt, sagen mir sehr zu und das macht echt Laune!

Ich muss nicht auf jeden einzelnen Song eingehen, aber dafür picke ich mal einige heraus, die sich leicht absetzen. Dazu gehören „No Summer“, „Dear Tony“, „Gang Song“ und „Black Friday“. Diese Songs stechen für mich, auch beim wiederholten Durchhören, heraus. Neben der Musik, den soliden Solos gibt es auch die Texte, die man zum einen sicherlich nicht immer ganz ernst nehmen sollte – die aber gut sind!

Angel Grove präsentieren ein Punkrock-Album, welches musikalisch, aber auch aufnahmetechnisch stark an die Anfänge der Bands Blink 182, Millencolin oder MxPx erinnert. Mir gefällt das durchaus und somit fällt mein Fazit bezüglich der Songs recht gut aus!

Ich fühle mich leicht so, als wäre es 1994 und aus den Boxen laufen Songs wie „Carousel“ von eben erwähnter Band Blink 182!

Aus dem Cover hätte man mehr machen können, aber das ist nur eine Randnotiz!

Review von Florian

Angel Grove – Black Friday

Angel Grove – Judgement Day Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.4


User Rating: 3.4 (2 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine