<

News Swiss & Die Andern

Veröffentlicht am: Dezember 5th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Swiss & Die Andern: Video zum Song „Gangster vom Asylheim“

„In Zeiten wie diesen kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss & Die Andern. Und dies ist im Fall des St. Paulianer Musikers nicht einfach so dahingesagt. Mit dem Video zur ersten Single „Gangster vom Asylheim“ des im April 2016 erscheinenden Albums halten Swiss & Die Andern Deutschland den Spiegel vors Gesicht.

Nie war uns ein Song so wichtig wie dieser. Und zwar genau jetzt!

Swiss & Die Andern – Gangster vom Asylheim

2015 veröffentlichten Swiss & Die Andern ihr Debütalbum „Große Freiheit“, dem nun ein Jahr später der Longplayer „Missglückte Welt“ folgen wird. Ein musikalisches Stück Straßenkampf, das mit „Gangster vom Asylheim“ seinen mehr als lautstarken Anfang nimmt.

Mit seinem neuen Werk plädiert SWISS für eine „Gegenkultur“: Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt 50 Prozent des globalen Wohlstands; die Temperatur auf der Erde steigt, Wüsten und Meere breiten sich aus, Menschen müssen vor Dürre und Hochwasser fliehen; Kriege und Terror verursachen Millionen von Flüchtlingen; die fortschreitende Digitalisierung ist zu einem Kontrollinstrument der Mächtigen verkommen – wir leben in einer „Missglückte Welt“!

Unser Staat trägt mit Waffenverkäufen in Krisengebiete dieser Welt zu all diesem Unglück bei und zu allem Überfluss werden die Menschen, die vor dem Terror und der Gewalt fliehen müssen auch noch von den Dümmsten der Dummen bedroht und gepeinigt. Warum demonstriert niemand vor den Rüstungskonzernen, wieso werden nicht Herr Gabriel und das Wirtschaftsministerium blockiert? Der Pöbel aus der deutschen Mitte bis hin zum rechten Rand tritt heftig nach unten und lässt sich aufhetzen von einer Presse, die schon vor vielen Jahren mit der Schlagzeile „Das Boot ist voll“ sehr viel Schaden angerichtet hat!

Homepage:
www.missglueckte-welt.de

facebook:
www.facebook.com/Swiss666

Foto: Lee Maas Fotograf

Tags: , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑