<

News in-extremo

Veröffentlicht am: September 11th, 2013 | durch Florian Puschke

0

In Extremo: Neues Album „Kunstraub“ in den Startlöchern

Eine Pressemeldung aus dem Oktober 2012 hiess: „Spektakulärer Kunstraub in Rotterdam: sieben Meisterwerke wurden gestohlen – darunter Bilder von Picasso, Monet und Matisse. Der Wert der geraubten Gemälde ist unschätzbar, auf dem freien Markt sind sie kaum verkäuflich“ – damit stand der Albumtitel für das neue Album von In Extremo fest! Die Idee hatte Dr.Pymonte, seines Zeichen Harfenist, Hackbrettspieler und Dudelsackbläser der Band. Alle anderen Mitglieder stimmten dem Titel anstandslos zu. Zum einen weil es sich bei den Berlinern um eine Gruppe höchst kunstsinniger Herren handelt, zum anderen weil sie die magische Zahl Sieben aufhorchen ließ. Bestehen In Extremo nicht aus sieben Mitgliedern? Trug nicht ihr eigenes Goldalbum von 2003 den Titel „Sieben“? Dazu zählt man nicht umsonst sieben Wochentage, sieben Sinne und sieben Weltwunder! Prompt war auch klar, wie das Cover ihres neuen Albums aussehen soll: Sieben Porträts aus der Werkstatt von Rembrandt, in die das Konterfei eines jeden einzelnen In-Ex-Mitglieds hineingemalt wird. Angefertigt wurden diese Meisterwerke von den russischen Brüdern Posin, echte Originale unter den Kunstfälschern, die ihre weltberühmte Werkstatt in Berlin-Neukölln betreiben.
 
Die Musik von „Kunstraub“ stammt zum Großteil von Gitarrist Basti Lange (alias Van Lange), der mit einer Menge Ideen und Skizzen im Gepäck in die Prinzipal Studios von Münster zog. Wieder einmal saß das bewährte Produzententeam aus Jörg Umbreit und Vince Sorg  (u.a. Die Toten Hosen) auf den Produzentensesseln. „Angefangen habe ich in meinem Berliner Studio“, berichtet Lange. „Da entwickelte ich erste Ideen auf dem Computer. Die schickte ich an Trommler Specki (Florian Speckardt) und Bassist Kay (alias Die Lutter). Die antworteten mir, was sie daran gut oder schlecht fanden.“ Mit den gemeinsam erarbeiteten Skizzen ging es nach Münster, wo Dudelsäcke, Nyckelharpa, Hackbrett, Harfe aufgenommen und die bereits begonnenen Gesänge komplettiert wurden.
 
In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die Band Teaser auf YouTube, um den Hörern einen Vorgeschmack zu liefern.
 
In Extremo – Zwei zur Feuertaufe (Album Teaser)
 
 
Kunstraub-Tour:
19.10.2013 – PL-Warschau – Progesja
21.10.2013 – Lingen – Alter Schlachthof (warm up Show)
22.10.2013 – NL- Eindhoven- Dynamo
23.10.2013 – F- Paris – Trabendo
24.10.2013 – Lux – Esch Sur Alzette – Rockhal
25.10.2013 – Köln – E- Werk
26.10.2013 – Hannover – AWD Hall
01.11.2013 – Hamburg – Sporthalle
02.11.2013 – Leipzig Haus – Auensee
09.11.2013 – Stuttgart – Porsche Arena
10.11.2013 – CH – Zürich – Komplex
15.11.2013 – Weissenhäuser Strand (bei Lübeck) – Metal Hammer Paradise Festival
16.11.2013 – Berlin – Columbiahalle
21.11.2013 – CZ – Zlin – Masters of Rock Cafe
22.11.2013 – A – Wien – Gasometer
23.11.2013 – München – Zenith
28.11.2013 – Mainz – Phönixhalle
29.11.2013 – Erfurt – Thüringenhalle
30.11.2013 – St. Ingbert – Mechanische Werkstatt
11.12.2013 – GB – London – Islington 02 Academy
13.12.2013 – Geiselwind – Christmas Metal Festival (Headliner)
14.12.2013 – Ilsenburg – Harzlandhalle
 
Homepage:
www.inextremo.de
 
facebook:
www.facebook.com/officialinextremo
 

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑