<

LP/EP Reviews the-bar-stool-preachers-one-fool-down

Veröffentlicht am: Mai 6th, 2015 | durch Florian Puschke

0

The Bar Stool Preachers – One Fool Down

The Bar Stool Preachers veröffentlichen mit „One Fool Down“ ihre Debüt-Single auf 7″-Vinyl. Sie enthält zwei Songs und erscheint bei Randale Records / Pirates Press Records.

Als ich die Scheibe auf meinen Plattenteller legte, war ich doch etwas nervös – was erwartet mich? Die sehr liebevoll gestaltete 7″-EP entpuppt sich als Goldstück! Auf der A-Seite spielt die Nadel natürlich den Titeltrack „One Fool Down“; soundtechnisch eine Wucht, eine Mischung aus Punkrock und Ska. Das die Jungs aus Großbritannien kommen, wird ab der ersten gesungenen Zeile klar – herrlich! Die Strophen sind Ska-lastig und sobald der Refrain einsetzt wird auch das Tempo erhöht, es klingt hervorragend!

Auf der B-Seite gibt es mit „Own Worst Enemy“ den zweiten Track zu hören, der die Ska-Töne etwas deutlicher in den Vordergrund drückt. Hier hört man dann auch eine Orgel, die den Sound unterstützt. Auch der Song überzeugt mich absolut!

Textlich geht es bei „One Fool Down“ übrigens um eine Art Flucht aus dem „normalen“ Leben, die Langeweile beenden und was besonderes zu machen! Bei „Own Worst Enemy“ ahnt man das Thema ja schon beim Lesen des Titels; es geht darum, dass man sich selbst meistens der schlimmste Feind ist!

The Bar Stool Preachers sind definitiv eine große Hoffnung in der Punk/Ska-Szene, die Songs machen richtig Spaß und lassen schnell das Bein mitwippen. Ich hoffe, dass uns die Band nicht lange mit einem Voll-Album warten lässt!

Review von Florian Puschke

The Bar Stool Preachers – One Fool Down

The Bar Stool Preachers – One Fool Down Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑