<

Konzerte

Veröffentlicht am: April 5th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Vorbericht: Europe Under Black Death Metal Fire 2019-Tour

Ab dem 04.04.2019 wütet ein brutaler Dämon durch Europa!

Das teuflische Death/Black Kommando BELPHEGOR und die New Yorker Brutal Death Metal Könige, SUFFOCATION die zweiten Headliner der Tour, wollen Europas Bühnen zum Glühen bringen. Unterstützt werden sie dabei von den entthronten Death Metal Göttern GOD DETHRONED aus Holland. Die vier Jungs sind immerhin seit 1990 böse und laut unterwegs. Für noch mehr Nackenschmerz und Schüttelfrost, wollen DARKRISE aus der Schweiz sorgenBei der jüngsten Band des Abends, NORDJEVEL, Black Metal aus Norwegen, werden heimliche Leidenschaften und Horrorphantasien wahr.

BELPHEGOR gelten seit Ihre Gründung im Jahre 1991 in Salzburg, als Ikonen des kompromisslosen Death/Black Metal. Mit ihrem Album „Bloodbath In Paradise“ erschienen 1993, schaffen es BELPHEGOR sich einen legendären Platz am düsteren Musikhimmel zu ergattern.

2017 kam das elfte Studioalbum „Totenritual“ auf den Markt. Gnadenlose Riff-Gewalt, zermalmende Blasts und ein finsteres Korsett der Klänge zeigen , dass BELPHEGOR auch 28 Jahren Musikgeschichte immer noch schöpferisch unterwegs sind. Wer sich aber nach Ruhe sehnt und schöne, romantische  Melodien erwartet, wird an der Macht von „Totenritual“ brutal ersticken.

SUFFOCATION sind für zahlreiche Bands,die “Extreme Metal” spielen, einfach die Götter! Als Begründer des Brutal Death Metal ist ihr Einfluss weit und breit zu spüren. Jeder break down, jeder blast beat und jedes technische Riff (bevor der Nintendo Sound die Welt der Gitarren erreichte) wurde bereits von SUFFOCATION gespielt.

Gegründet 1989 in USA, sorgten SUFFOCATION bereits mit ihrem drei-Song Demo, „Re-incremination“ für Furore. Binnen der ersten Wochen nach Veröffentlichung buhlten zahlreiche Plattenfirmen um die Gunst des ersten SUFFOCATION full-lenght Albums!

Mit „Human Waste“ ebneten SUFFOCATION 1991 den Weg für den Extreme Metal, in der New Yorker Kombination aus blastenden grind-cord beats und metallischen Texturen. 2017 kam  „…Of The Dark Light“. Gut vier Jahre Arbeit  steckte die Band in das gelungene Wutpaket.

Vorbericht von Fadime

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine