<

Konzertberichte demented-are-go

Veröffentlicht am: Januar 27th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Demented Are Go (17.01.2014 – Turock, Essen)

Lange war es ruhig gewesen in Sachen Psychobilly im Ruhrpott. Umso besser das Sparky und Co. schon Anfang des Jahres den Weg ins Essener Turock gefunden haben, um mal wieder ordentlich den Bass slappen zu lassen. Der letzte Gig der Psychobilly Urgesteine lag noch in guter Erinnerung und so waren die Erwartungen an den Abend groß. Den Abend eröffneten die Kölner Gorilla Gunman. Das Turock war bereits gut gefühlt und nahm das Quartett ganz gut an. Mich haben die vier nicht wirklich vom Hocker gehauen, da ich irgendwie das Gefühl hatte, das sie nicht so richtig zusammen spielten. Aber nun gut. Für eine ¾ Stunde Unterhaltung und diverse Thresengespräche hat es dann doch gereicht.
 
Mittlerweile hatte sich der Laden auch mehr als gut gefüllt und kurz vor halb zehn kamen dann auch Demented Are Go auf die Bühne. Frontman Sparky, wie immer irgendwo zwischen Himmel und Hölle, gab vom ersten Moment Vollgas und das Publikum dankte es mit einem ordentlichen Wreckin Pit. DAG gaben Songs aus den verschiedensten Dekaden ihrer Bandgeschichte zum besten, dabei fehlten weder Songs von ihren letzten beiden Releases Hellbilly Storm und vom 2012 veröffentlichten Album „Welcome Back to Insanity Hall“ (beide erschienen auf PLY Records), noch von den älteren Werken.
 
Das Publikum dankte es und holte die Band auch bei ihrem ersten Versuch gegen 11 die Bühne zu verlassen wieder zurück. Basser Grischa und Co gaben noch einmal richtig Gas und hauten noch ein paar Songs raus. Um viertel nach 11 war der Spuck dann auch vorbei und ich muss sagen: Schön wars, es hat sich mal wieder richtig gelohnt.
 
Auch wenn in letzter Zeit die Psychobilly Konzerte im Ruhrgebiet etwas rar gesät sind, so gibt es trotzdem wieder das ein oder andere Highlight. Man sieht sich spätestens am 15.03 bei Guana Batz wieder im Turock. In diesem Sinne…Cheers!
 
Konzertbericht von Florian Stoffelen
 

Tags: , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑