<

Konzertberichte k-IMG_9521

Veröffentlicht am: März 22nd, 2014 | durch Florian Puschke

1

A Pale Horse Named Death (27.02.2014 – Essen, Turock)

Regelmäßig zu Jahresbeginn kommen A PALE HORSE NAMED DEATH über den großen Teich für eine Europatour. Auf ihrer jetzt dritten Tour supporten der Brooklyn-Fünfer ihr neues Album „Lay My Soul To Waste“, welches bereits seit ein paar Monaten in den Läden steht.
 
Eröffnet wird der Abend von den Schweizern BLOOD RUNS DEEP, welche bereits die zweite Tour als Opener mitmachen. Mit ihrem Mix aus TYPE O NEGATIVE und OPETH kommen sie beim noch recht spärlich anwesenden Publikum gut an. Kein Wunder, denn man sieht viele Fans mit TYPE O NEGATIVE Shirts, welche wohl parallelen ziehen zwischen dem 2010 verstorbenen Peter Steele und dem Sänger Stefan Vida ziehen, welcher wohl bewusst mit einem ESH-Bass und stilechtem Posing diesen Vergleich sucht. BLOOD RUNS DEEP veröffentlichen demnächst mit „Into The Void“ ihr zweites Album. Nach einem Höflichkeitsapplaus räumen sie die Bühne für den Headliner.
 
Leider haben sich auch nicht viel mehr Fans eingefunden, als A PALE HORSE NAMED DEATH die Bretter des TUROCK betreten. Geschätzte 75 Personen verirren sich in den schönen Laden in der Essener Innenstadt. Wahrscheinlich zieht es viele Menschen in die nahegelegenen Städte im Rheinland, denn der Karneval feiert gerade Hochsaison. Aber davon lassen sich die Fünf nichts anmerken, denn sie geben alles für die Fans, die vor der Bühne stehen.  Ohne Intro oder ähnlichen Schnick-Schnack geht es direkt los. Obwohl ich mich gefreut hatte, am Anfang „Ground Zero Brooklyn“ zu hören. Egal, das was Sal, Matt, Johnny Eric und Eddie aus den Boxen hauen hat es in sich: feinster melancholischer harter Rock mit einer ordentlichen Kante (textlichem) Sarkasmus. Dieser blitzt auch manchmal durch, als Sal mit dem Publikum spricht. Auch scheint die Band trotz der mageren Zuschauerzahlen sehr gut gelaunt zu sein, denn alle Bandmitglieder werfen sich gegenseitig Witze zu  und zeigen viel Spielfreude. Und so wird ein Querschnitt aus beiden veröffentlichten Alben geboten, der nicht viel Überraschungen bietet. Ich hatte fest damit gerechnet, das „DMSLT“ den Weg in die Setlist findet. Schließlich ist dies das erste offizielle Video zum aktuellen Album „Lay My Soul To Waste“. Vielleicht sparen sie sich den Song für das W:O:A in diesem Sommer auf. Nach dem regulären Set und zwei Zugaben ist dann auch Schluss und die Band nimmt sich am Merchstand alle Zeit der Welt, um mit den Fans zu reden, Autogramme zu schreiben und Fotos zu machen. Man muss sagen, das A PALE HORSE NAMED DEATH eine sehr treue Fanbase haben, denn viele Gesichter hat man bereits des Öfteren bei verschiedenen Konzerten getroffen. Die freundliche Crew vom Turock hält sich diskret im Hintergrund, obwohl man ihnen ansieht, dass sie alle zeitig nach Hause wollen. Schließlich ist es ein Donnerstagabend.  Als jeder Fan versorgt ist, zieht sich die Band zurück und alle verlassen den Laden.
 
Man kann sagen was man will, trotz der vielen Erfolge, die einige Bandmitglieder mit anderen Bands bereits gefeiert haben ist A PALE HORSE NAMED DEATH definitiv die Band, die allen sehr am Herzen liegt und die sie mit Herzblut leben. Man kann nur hoffen, dass ihnen auch der Erfolg bald ins Haus steht. Verdient haben sie es allemal.
 
Setlist:
To Die In Your Arms
As Black As My Heart
The Needle In You
Devil In The Closet
In The Sleeping Death
Growing Old
Cracks In The Walls
Shallow Grave
Pill Head
When Crows Descend Upon You
Die Alone
Zugabe: Killer By Night
Zugabe: Heroin Train
 
Konzertbericht von Kai Paetsch
 

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur



Ein Kommentar zu A Pale Horse Named Death (27.02.2014 – Essen, Turock)

  1. APHND Fan says:

    Zum APHND Konzert im Turock in Essen:

    Trotz leider weniger Gäste war die Band der HAMMER!!!!

    Die Pale Horse Band sehr nett und fannah!

    T O P!!!

    Mehr Erfolg und viel mehr Konzertbesucher wären MEHR als verdient für diese grandiose Brooklyn Band!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑