<

Interviews Volxsturm _ 15.12.2013-1

Veröffentlicht am: Juli 1st, 2015 | durch Florian Puschke

0

Volxsturm: Die Oi!-Band im „Massenuntauglich“-Interview

Mit „Massenuntauglich“ erscheint im September das neue Album der Oi!-Band Volxsturm. Wir konnten mit dem Sänger Hinkel einige Fragen zu den Songs, der Entstehung und zum Vinyl-Re-Release des ersten Albums stellen.

Moin zusammen, wobei erwischen wir dich gerade?
Hinkel: Moin Moin, wir stecken gerade im Endspurt zur Veröffentlichung des neuen Albums „MASSENUNTAUGLICH“. Die Songs sind eingespielt, die Mixe soweit fertig, mit dem Layout nähern wir uns auch gerade der Zielgeraden. Es gibt also gerade sehr viel für uns als Band zu tun. Wir müssen uns auf Shirtmotive einigen, diskutieren, ob wir nen Videoclip machen und wenn ja, welchen Song und da wir alles immer abstimmen als Band, dauert soetwas manchmal…

Wie gerade schon erwähnt erscheint mit „Massenuntauglich“ euer neues Album! Wie kommt der Titel zustande?
Hinkel: Einer der ersten Songs die wir aufnahmen, war der Song „MASSENUNTAUGLICH“ und uns war allen sehr schnell klar, dass so unser Album heißen muss. Die Beliebigkeit in der Musikszene, dieser Herdenzwang im Leben, das kotzt uns alle fünf ganz schön an.

Gebt uns einen kleinen Einblick in die Songs!
Hinkel: Das Album wird 12 Lieder beinhalten. Es ist ja das erste ganze Album, wo Marcus als Gitarrist mit dabei ist und es ist, wie ich finde, eine richtig runde Sache geworden. Meinem Bruder habe ich schon mal einen Mix zum anhören geschickt und er meinte nur, es ist eine wütende Platte und zum Glück nicht so poppig, wie es in letzter Zeit bei vielen deutschsprachigen Bands der Fall ist. Das ehrte mich.

Wie liefen die Arbeiten im Studio und seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden?
Hinkel: Die Arbeiten im Studio waren sehr entspannt, wir genießen diese Zeit sehr. Jeder weiß was er zu tun hat. Wir nehmen ja in einem Studio auf, welches auf dem mecklenburgischen Lande liegt und so haben wir genug Ruhe in dieser Abgeschiedenheit. Man kann dort richtig runterkommen, der eine liest, der andere geht mit dem Hund spazieren, abends wirds dann lustig bei Bier und Gesang. Auch für das Bandgefüge ist es natürlich toll, zusammen zu kochen und zu essen. Und das finde ich hört man der Platte auch an. Wie schon weiter oben erwähnt, das ist ne echt runde Sache geworden. Und ich persönlich habe diese Songs schon sehr oft gehört, was ich sonst nie mache. Mir gefällt die „Massenuntauglich“ sehr gut.

volxsturm-massenuntauglich

Vier Jahre habt ihr euch Zeit gelassen, was ist in dieser Zeit passiert? Was gibt es für Neuigkeiten?
Hinkel: Mitten im letzten Album hatten wir ja den Gitarristenwechsel. Marcus musste an neuen Liedern feilen und natürlich auch an den alten Songs rumbasteln. Wir sind bekanntlich ja eine Liveband und lieben es unterwegs zu sein und zu spielen – sowas frisst Zeit und die hat man bekanntlich heute kaum noch. Hightlights waren sicher die Konzerte mit BROILERS und BETONTOD, sowie unsere Konzerte in Berlin, Hamburg im Ausland oder auf diversen Festivals. Wie geagt es wird ja neue Shirts zum Album geben, auch wird gerade heiss diskutiert, in welchen Formaten das Album erscheint und wir arbeiten mit Hochdruck an einer Sonderedition.

Ist eine Tour zum Album geplant oder lediglich vereinzelte Gigs?
Hinkel: Eine große Tour wird es in diesem Jahr nicht geben. Wir werden zur Veröffentlichung das Album am 04.09.2015 in Essen im Panic Room vorstellen und am Tag danach die Feuerprobe mit neuen Songs auf dem Spirit-Festival spielen. Im September sind wir dann in der USA und im November in Russland bevor wir dann im Dezember mit 3 Konzerten das Jahresende einläuten.

Für das Frühjahr nächsten Jahres haben wir dann mal wieder eine etwas größere Nightlinertour geplant und hier werden sicher einige neue Songs ihren Weg ins reguläre Programm finden.

Grundsätzlich lieben wir es mal am Wochenende zu spielen und einige von uns müssen leider auch am Wochenende arbeiten, so dass die Wochenenden dann beschränkt sind. Außerdem würden uns unsere Frauen und Kinder vermissen und wir sie…

Da ich weiß, dass viele Volxsturm-Fans heiß darauf sind und ich mir die Antwort eigentlich schon denken kann; wird es eine Vinyl-Variante geben?
Hinkel: SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!

Es gab auch ein Jubiläum zu feiern – eure erste Single und das erste Album sind 20 Jahre alt geworden; Glückwunsch! Die beiden Scheiben wurden neu als Doppel-LP veröffentlicht. Wer kam auf die Idee und welchen Hintergrund hat sie?
Hinkel: Unser erstes Album „OI! IS FUN“ wurde ja schon vor Jahren, wo wir noch bei DSS-RECORDS unter Vertrag standen, zumindest auf CD wiederveröffentlicht, anscheinend ausverkauft und ist seit einigen Jahren nicht mehr erhältlich. Ob nun unser Label SUNNY BASTARDS den Stein ins rollen brachte, kann ich gar nicht genau sagen, da unser Drummer Thomas unsere Angelegenheiten mit dem Label klärt. Er stellte uns nur die Idee im Proberaum vor und wir segneten diesen Vorschlag ab. Ist ein schönes Layout geworden und macht uns natürlich stolz, das immer noch Nachfrage nach so einem alten Album besteht.

Vielen Dank, die letzten Worte gehören euch!
Hinkel: Vielen Dank für das Interview!!! Merkt euch den 4.09.2015 vor, wo es „MASSENUNTAUGLICH“ wird, geht ruhig mal auf die Seiten von Sunny Bastards um eventuelle Sonderaktionen/Editionen zu erhaschen.

Aktuelle News gibt es von uns auf unserer Facebookseite, die ein oder andere Insidernews gibt’s auch auf der Facebookseite „FANS OF VOLXSTURM“, wo mittlerweile fast 900 Leute angemeldet sind und sich um und über Band, Szene usw. austauschen können und wo wir natürlich auch den Einen oder Anderen Insider durchblicken lassen. Kommt zu VXS Gigs und bestellt euch das Album „Massenuntauglich“!!!!

Interview von Florian Puschke im Juni 2015

Tags: , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑