<

Interviews toxoplasma_pic02

Veröffentlicht am: Dezember 4th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Toxoplasma: Sänger Wally im Interview

Am 15.11.2013 ist das neue Album der Punkrock-Band Toxoplasma erschienen, welches den Namen „Köter“ trägt. Tough Magazine sprach mit Sänger Wally über die lange Pause, die neuen Songs und die Zukunft der Band!
 
Hey zusammen, alles gut bei euch? Falls es doch noch Leute da draußen gibt, die euch nicht kennen – stellt euch bitte kurz vor!
Wally: Ja, danke – hier ist alles gut! Wir sind TOXOPLASMA aus Neuwied und sind zusammen 174 Jahre alt. Wir machen seit 1980 Punkrock mit deutschen Texten. Mit dem Begriff „Deutschpunk“ allerdings können wir uns nicht wirklich identifizieren. Das klingt immer etwas nach Stumpfsinn und beschreibt nicht wirklich unsere Generation. Zumal bildete sich dieser Begriff erst in den späten 80ern.
 
Euer neues Album „Köter“ erscheint in ein paar Tagen! Wie kommt man auf so einen Namen?
Wally: Das war naheliegend, da wir einen Song sowie eine Coveridee diesbezüglich hatten.
 
Was war zuerst da? Song oder Albumtitel?
Wally: Weder noch, – als erstes war das Bild fürs Cover da – bin allerdings 1992 am Veto der Band mit dem Motiv gescheitert. Jetzt kam  der Song dazu und dann letztlich auch der Albumtitel.
 
Warum hat es 20 Jahre gedauert, bis ihr ein neues Werk veröffentlich habt?
Wally: Ende der 90er hab ich Mangels Innovation die Flinte ins Korn geworfen. Erst Jahre später begannen wir wieder mit der Originalbesetzung zu touren. Im Laufe der weiteren Jahre entwickelten sich – auch aus der Unzufriedenheit heraus immer dasselbe proben und spielen zu müssen- neue Songs die wir erst in Programm integriert und dann auch aufgenommen haben. Zumal hat man es ja im gesetzten Alter auch nicht mehr ganz sooo eilig.
 
Gebt uns einen Einblick in die Songs.
Wally: Fangen wir mit der Quintessenz aus dem Titelsong „Köter“ an, ohne viel Worte darüber zu verlieren: Enge macht bissig, lässt sich auch prima auf Zweibeiner übertragen. „Zackzackzack“: unser Statement zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan und als dritten Song noch „Der Teufel verdirbt die Jugend“ – der Titel spricht für sich und wir geben damit alle Klischees mit denen man uns auf den Sack ging an die nächste Generation weiter.
 
Toxoplasma – Album Trailer „Köter“
 
 
Wird es eine Tour zum Album geben?
Wally: Nur im kleinerem Ausmaß, vorwiegend jedoch erst mal überwiegend an Wochenenden.
 
33 Jahre Toxoplasma – Zeit, um ein Resümee zu ziehen? Gibt es Highlights, an die ihr euch
immer erinnern werdet?
Wally: Da kommt sicher einiges zusammen, diverse Touren und Konzerte mit Dead Kennedys, Bad Brains, die Aufnahmen diverser Platten und die 90er, wo man von und mit der Band lebte und überhaupt…Resümee ziehen klingt immer etwas nach Rührseligkeit, so als wenn die Geschichte zu Ende ist, aber jetzt wo es nach vorne geht ist nicht der rechte Augenblick um in der Vergangenheit zu schwelgen. Ich sollte lieber mal die Plakate rollen und verschicken die hier rumfliegen, bin schon in Verzug.
 
Was sind eure weiteren Pläne?
Wally: Die nächsten 33 Jahre das Level zu halten.
 
Danke, die letzten Worte gehören dir!
Wally: …wählt niemals CDU!
 
Vielen Dank.
Wally: Gern geschehen, war mir ein Vergnügen.
 
Interview von Florian Puschke im Dezember 2013
 

Tags: , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑