<

Interviews

Veröffentlicht am: Dezember 23rd, 2018 | durch Florian Puschke

0

Slime & ZSK: Das punkige Doppel-Interview

Slime und ZSK gemeinsam auf der Bühne. Ein tolles Erlebnis! Wir freuen uns, die beiden Punkbands an einem Abend in Wiesbaden vorm Konzert (10.11.2018) interviewen zu dürfen. Bei einem netten Zusammensein im Backstage-Bereich sprachen wir mit Joshi von ZSK sowie Elf und Christian von Slime.

ZSK, Slime vielen Dank für eure Zeit. Heute Wiesbaden. Slime und ZSK. Was erwartet Hessen von dieser Granatenkonstellation?
Elf: Na ich hoffe mal, dass das gut abgeht. Wir haben hier ja schon paar Mal gespielt. Doppel-Headliner-Show. Das ist schon was. Wenn es nur ein wenig so abgeht wie gestern, dann wird das schon gut.
Joshi: Ja, Köln war schon richtig geil gestern. Wenn es heute nur halb so verrückt wird wie gestern, dann sind wir alle schon sehr zufrieden. ZSK und Slime. Das ergänzt sich auch super gut von den Fans.
Christian: Und natürlich auch die zwei Spielarten des Punkrocks. Zwei unterschiedliche Zeitgeschichten. Bei ZSK eher so der Skatepunk und bei uns die erste Welle des 77er Brit Punk.
Elf: Kurz und knapp das beste der 80er und 90er Punkrockgeschichte (alle lachen).

Eine Konstellation Slime / ZSK zusammen auf der Bühne. Wie kam es zu dieser gemeinsamen Tour und wie spricht ihr ab, wer als erstes auf die Bühne darf / muss?
Joshi: Ja, wir kennen Alex, den Schlagzeuger von Slime schon ganz lange. Zudem sind wir auf dem gleichen Plattenlabel und da passt dann schon. Wir haben einfach gesagt, wir machen sechs Shows und jeden Abend fängt eine Band an. Es war auch immer das Konzept, das beide Fans das volle Set spielt
Elf: Ja, jede um die 90 Minuten. Wer wo anfängt haben wir einfach knapp abgemacht.

Slime zwischen 1979-84, dann 1990 bis 1994, sowie 2009-dato.ZSK zwischen 1997 und 2007und ab 2011.Gerade in der Zeit zwischen 1997 und 2007 waren ZSK aktiv, Slime nicht. War ZSK von den Aussagen und der Wichtigkeit der Texte her die Fortführung von Slime? Ist diese Aussage passend oder eher nicht? Begründet dies aus der jeweiligen Sicht…
Joshi: Also Slime ist ja eine Band mit denen wir aufgewachsen sind. Ohne die Slime Platten gäbe es uns sicher nicht in der Konstellation wie heute. Und das wir jetzt zusammenspielen ist top und auch die Split Single ist super.
Elf: Und ja, wir finden es natürlich auch cool, wenn es so nachfolgende Bands gibt, die so in unsere Richtung gehen mit klaren politischen Aussagen.
Christian: Als wir uns in den 90er Jahren aufgelöst haben. war mein Standpunkt eigentlich der, wir sind jetzt zu alt dafür. Es müssen mal jüngerer da voll rein gehen. Ich dachte damals, ich hätte schon zu viel Weitsicht. Aber Anfang der 90er gab es nicht viel. Jetzt gibt es tatsächlich welche. Wie ZSK zum Beispiel.

ZSK – Hallo Hoffnung

Die Zeitspanne zwischen euren Alben Veröffentlichungen sind zum Teil relativ lange. Nach einer Veröffentlichung: Ab wann juckt es euch denn in den Fingern, wieder neue Songs zu schreiben?
Christian: Ja sobald neues Material da ist, kommt was raus.
Joshi: Du, wir machen uns da keinen Druck. Wir haben die Chance, es was fertig zu machen, wenn es gerade passt. Und das ist auch gut so.

1993: Das Slime-Album „Schweineherbst“. Ein Album, das bis heute einen wichtigen Platz einnimmt. Wieviel bedeutet das „Schweineherbst“-Album denn Slime heute und hat es für ZSK auch eine besondere Bedeutung oder vielleicht sogar Inspiration?
Joshi: Ja, das war auf jeden Fall das Slime-Album, das uns am meisten geprägt hat. Schreckliche Bilder im Fernsehen damals, wie zum Beispiel in Hoyerswerda. Und die Platte passte einfach zu dieser Zeit.
Christian: Ja, es kam da wirklich viel zusammen und die Platte passte wirklich sehr in diese Zeit. Gerade diese Entwicklung in Deutschland, die da vor sich ging war beängstigend. Und wir mussten einfach was dazu sagen. Außerdem standen wir voll im Saft und die Wut musste raus. Auch das Cover mit der Umdeutung der deutschen Fahne als Flammenmeer ist schon was Besonderes. Die deutsche Fahne ist halt Feuer und Zerstörung. Einfach uncool.
Elf: Und auch das Aufnehmen war etwas Besonderes. musikalisch aus einem Guß. Alles in einem Studio aufgenommen. In ganz kurzer Zeit. War geil.

Eure neuen Platten waren beide sehr erfolgreich und sind beides Meisterwerke. Wenn ihr die Platten wiederveröffentlichen würdet mit jeweils einem Track der anderen Band. Welchen Song würdet ihr nehmen und warum?
Joshi: … dann wäre es auf jeden Fall „Unsere Lieder“. Super Hit. Geiler Text. Packend. Richtig Gänsehaut.
Elf: nun ich denke mal „Hallo Hoffnung“. Sehr guter Song.

Slime – Let’s Go United

Gerade jetzt wo ihr gemeinsam auf Tour seid und eine gemeinsame Split Single auf den Markt gebracht habt. Gab es auch die Überlegung, vielleicht einen Song gemeinsam zu singen?
Joshi: Nö. Aber das können wir mal spontan machen.
Elf: Ja mit der Split Single war einfach ne spontane Idee zur Tour.
Joshi: Das Vinyl ist auch geil. Verschiedenen Farben. Fast alles ausverkauft.

Ihr seid Bands, die Einflüsse auf eine oder mehrere Generationen haben.
ZSK: Warum hat Slime diesen Einfluss?
Joshi: Weil das die größte Politpunkband ist, die es in Deutschland je gab
Elf: Einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Joshi: Als wir unser erstes Konzert gespielt haben da gab es Slime schon fast 20 Jahre. Irre!

Slime: Warum hat ZSK diesen Einfluss?
Elf: Ich denke sie haben einfach eine ähnliche Message wie wir auch. Es hängt aber auch mit dem Alter zusammen. Und ZSK haben was zu sagen.
Christian: Ich finde aber auch geil, wie ihr auf der Bühne drauf seid. Immer schön in die Fresse.
Joshi: Ja, es muss einfach knallen. Ich mag es, wenn es ordentlich knallt auf der Bühne.

Neben Slime und ZSK. Welche Bands seht ihr als die derzeit wichtigsten Punkbands und welche Bands denkt ihr, können irgendwann mal euren Status als Kultband inne haben?
Elf: Hmmm. Ich denke Feine Sahne Fischfilet.
ZSK: Ja. Die sind gut.

Bitte entscheidet euch:
Slime 2018 Vs. Slime 1979:
Elf: Slime 2018. Auch wenn es früher geile Touren gab. Die „Soundtrack zum Untergang“ – Tour zum Beispiel. Vier Bands. Alle mit PKW.
Christian: Wir waren zu fünft in einem VW Käfer. (lacht)

ZSK 2018 Vs ZSK 1997:
Joshi: ZSK 2018 natürlich!

Was bedeuten euch die folgenden Begriffe?
Punklegenden:
Joshi: Viel, ich freue mich immer, wenn ich welche treffe (lacht).
Elf: Ja wir haben vor kurzem noch Jello Biafra getroffen.
Joshi: Krass. Cooler Typ. Den würde ich auch gerne mal treffen. Intelligenter Mensch.
Christian: Ja aber Punklegenden. Mir ist der Begriff nichts wert. Eigentlich egal.

Hallo Hoffnung:
Joshi: Viel. „Hallo Hoffnung“ bedeutet mir wirklich viel. Es sind schwierige Zeiten.

Hier und jetzt:
Elf: Sind wir immer noch da. Und wir machen das immer noch aus dem Herzen.

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören euch.
Elf: Vielen Dank!
Joshi: Ja, vielen Dank und bis bald.

Interview von Thorsten im November 2018

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine