<

Interviews

Veröffentlicht am: Januar 17th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Skunk Anansie: Schlagzeuger Mark im „25Live@25“-Interview

Mit „25Live@25“ veröffentlichen Skunk Anansie ihr neues Live-Album. Wir haben uns mit dem Schlagzeuger Mark über das Album, dessen Songauswahl und über die Zukunft unterhalten.

Hey, wo erwischen wir dich gerade?
Mark: In der Küche, meine Frau macht gerade das Abendessen und ich versuche es zu vermeiden, indem ich das Interview beantworte.

25 Jahre Skunk Anansie – hast du 1994 daran gedacht, dass das möglich ist?
Mark: Ja, habe ich. Ich habe aber nie gedacht, dass wir eine Pause von Jahren in der Mitte haben werden.

„25Live@25“ – das passendste Geschenk für die Fans?
Mark: Ich hoffe, dass es auf diesem Wege ankommt. Es hat Spaß gemacht, es zusammenzustellen und sich zu sehen. Wir hatten ein Jahr frei und so war es toll, aufzuholen.

Wie kam es zur Songauswahl?
Mark: Diese Songs sind unsere Singles und Live-Favoriten. Ich fing an, alle Shows aufzunehmen, als die Technologie vorhanden war. Ich wusste, dass wir eventuell irgendwann ein Live-Album veröffentlichen werden. Als unser Manager ein Live-Album vorschlug, übergab ich ihm einige Festplatten und sagte: „Hier ist alles, alles ist da. Jeder Song, den wir brauchen.“ – also „Juhuu“ für mich!

Skunk Anansie – Weak – 25Live@25

Wenn du zurückblickst – was fällt dir als erstes ein?
Mark: Als erstes der ganze Spaß, den wir hatten und die zweite Sache, wie sehr wir es für selbstverständlich gehalten haben, so tolle Menschen zu treffen, die unglaublichen Fans. Wir wären wie ein zahnloser Hai ohne unsere Skunk Army!

2001 habt ihr eine 8-jährige Pause eingelegt. Eine gute Entscheidung, oder hättet ihr in der Zeit besser zwei weitere Alben veröffentliche können?
Mark: Man muss die alternative Realität betrachten, in der wir uns nicht getrennt haben – aber wir haben es…

Anansi ist der afrikanische Gott des Streiches – was verbindest du mit dem Glauben und wie wichtig ist er heute?
Mark: Ja, Anansi war eine schelmische Figur aus Kindergeschichten, aber ich glaube, dass der Glaube extrem wichtig ist. Ich persönlich stecke meinen Glauben in eine lohnenswerte Sache, ohne dass ein Mann Märchen erfunden musste, um Massen zu kontrollieren. Ich habe Vertrauen in einer Zukunft, in der wir nachhaltig leben können und in der wir herausfinden, das notwendig ist, um unsere drohenden Probleme, wie den Plastik-Tsunami, zu überleben. Habt Vertrauen, dass es auch Menschen gibt, die uns in eine Zukunft führen können, in der alle leben können. Ich weiss es doch auch nicht, das ist eine große Frage…

Skunk Anansie – Charly Big Potato – 25Live@25

Was bedeuten dir folgende Wörter?
Freiheit:
Mark: Lebensblut

Social Media:
Mark: Werft es weg…

SCAM:
Mark: Familienspaß, aber unter dem Radar.

Sexualität:
Mark: Wir können denen nicht helfen, die wir lieben…

Brexit:
Mark: Ein Schritt zurück in eine dunkle Zukunft.

Neue Songs:
Mark: Lebensnotwendig

Vielen Dank für die Zeit. Die letzten Worte gehören dir.
Mark: „Wenn du den Weg auf dem du gehst nicht magst, mach‘ dir einen neuen.“ – Dolly Parton

Interview von Florian im Januar 2019

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine