<

Interviews the-old-firm-casuals-2016

Veröffentlicht am: September 14th, 2016 | durch Florian Puschke

0

The Old Firm Casuals: Lars Frederiksen im Interview

Mit „A Butchers Banquet“ haben The Old Firm Casuals ihre neue Scheibe veröffentlicht. Wir sprachen mit dem Frontmann Lars Frederiksen über die Songs, die Arbeiten daran und die Probleme, mit denen sich die Musiker auseinander setzen.

Hallo Lars, wo erwischen wir dich gerade?
Lars: Auf einem Flugplatz in Richtung Heimat. Wir haben gerade in Minneapolis beim Midwest Live & Loud gespielt. Es war so unreal, so viele tolle Bands! Wir spielten mit The Casuals und haben mit Oxley’s Midnight Runners die erste Show gespielt.

Euer neues Album (Maxi-CD) „A Butchers Banquet“ ist jetzt erhältlich. Wie liefen die Arbeiten im Studio?
Lars: Wir hatten eine Menge Spaß. Ich denke, es sind einige großartige Songs auf der CD. Eigentlich sollte es eine ganze CD werden, aber die Zeit hat uns dann einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir wollten gerne noch neue Songs veröffentlichen, bevor wir im August auf Tour gegangen sind.

Der Song „God and Guns“ ist meiner Meinung nach ein echter Hammer! Es geht darum, dass die Welt zugrunde geht. Was kann man, deiner Meinung nach, dagegen machen?
Lars: Danke dir! Ich sehe da eigentlich keine gute Zukunft. Wir sind hier alle zusammen und hängen in der selben Scheisse! Mich hat das Vater-sein sehr inspiriert, diesen Song zu schreiben. Man denkt, dass man nur das Beste für die Kinder möchte und dann sieht man, dass eigentlich alles unglaublicher Müll ist. Die Welt pisst einen einfach nur an! Es ist ein riesen Problem, dass so viele dumme Menschen auf dieser Welt rumlaufen. Die zwei Kandidaten für den Präsident ist ein absoluter Witz, meiner Meinung nach – wir sind die Lachnummer der Welt, wieder einmal! Die Gesellschaft mit dem korrupten Kriminal-System, privatisierte Gefängnisse, Pharma-Industrie, das ganze Gesundheits-System und dazu das ignorante Verhalten. Die Religionen des Landes laufen zusammen mit der Waffenlobby und alle schauen nur zu! Es ist unglaublich, wie man einfach alles ignoriert und darum habe ich den Song geschrieben. Es sollte eine Nation sein, die nach vorne schaut und denkt – wir waren mal ganz oben an erster Stelle und aktuell sollte man alles menschen-freundlicher machen. Jetzt geht es nur noch um das Geld! Ich könnte immer so weitermachen, aber ich werde langsam verrückt, denn mein Sitznachbar schnarcht die ganze Zeit!

Kommen wir zum Titeltrack „Butchers Banquet“. Wir leben im absoluten Überfluss, alles ist immer zu haben! Wo siehst die die Vor,- und Nachteile?
Lars: Der Song soll ausdrücken, dass wir alle ein Teil davon sind, die Welt zu zerstören, ohne es überhaupt zu merken. Darum: „Wir kommen alle zum Bankett“.

Wie denkst du über das Konsumverhalten? Sollte man etwas dagegen tun?
Lars: Ich bin auch ein Teil davon. Und auch ich bin nicht ganz unschuldig. Ich denke, im Gegensatz zu früher, über die langfristigen Auswirkungen nach. Ein Beispiel ist Reality-TV. Ich meine, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sagte nach 9-11, dass alle Menschen rausgehen und Sachen kaufen sollen. Als wenn das gegen das Trauern und den Terrorismus helfen würde. Aber dann ging George W. Bush als einer der größten Idioten, den die Welt je gesehen hat, in die Geschichte ein! Es war der größte Idiot, den wir je gesehen haben – und dann kam Donald Trump!

Wann kommt ihr nach Deutschland auf Tour?
Lars: Hoffentlich bald. Es ist großartig, bei euch zu touren. Ich verbringe sehr viel mehr Zeit, nachdem ich bei Stomper 98 eingestiegen bin.

Wenn du drei Dinge ändern könntest – welche wären es?
Lars: Im Moment meine Unterwäsche! Ich hatte nicht genug mit. Persönlich würde ich nichts ändern, denke ich. Alle Fehler oder Erfolge in meinem Leben sind Erfahrnung, die ich gesammelt habe. Also außer meiner Unterwäsche möchte ich nichts ändern!

Was ist immer in deinem Kühlschrank?
Lars: Die Fingerabdrücker meiner Kinder.

Du könntest die Rolle mit einer Person deiner Wahl für 24 Stunden tauschen. Welche Person wäre es und warum?
Lars: Meine Frau. So kann sie mal sehen, dass ich echt großartig bin.

Vielen Dank für das Interview!
Lars: Alles Gute!

Interview von Florian Puschke im September 2016

The Old Firm Casuals – A Butchers Banquet

Tags: , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑