<

Interviews

Veröffentlicht am: März 2nd, 2019 | durch Florian Puschke

0

„King Of Simmering“: Turbobier im Interview

Turbobier veröffentlichen mit „King of Simmering“ ihr drittes Studio Album. Neben Wahlwerbspots, Bierherstellung und auch Live Auftritten haben es Marco Pogo und seien Jungs wieder geschafft, nach „Irokesentango“ und „Das  Neue Festament“ im dritten Album weitere Hits über alles was das Leben „scheener macht“: Liebe zur Musik, Tanke, VHS und natürlich das Fahren mit der Polizei.

Im Interview mit dem Tough Magazine beantwortete Marco Pogo uns Fragen zum Album, zur Tour aber auch zum Bier, zum Bier (und natürlich zum Bier).

Hallo Marco. Vielen Dank für deine Zeit. Wobei erwischen wir dich gerade?
Marco: Ich sitz im Bus und fahr von der gemeinsamen Tour mit WIZO mal wieder nach Hause – bevor es dann übermorgen weiter geht. Wien – München – Wien – Ingolstadt – das könnte man besser routen. Aber was solls.

2019 im Januar beginnt die neue Zeitrechnung für Turbobier. Nach dem Festament kurz vor der Krönung als „King of Simmering“. Wie geht es dir so kurz vor VÖ der neuen Songs?
Marco: Jo eigentlich guad, tatsächlich im Stress, weil ich ja nicht nur die Platte gemacht hab, sondern sie halt auch in Eigenregie auf meinem Label ‚Pogo’s Empire’ rausbringe. Und ‚King of Simmering’ ist jetzt nicht gerade ein kleiner Release mehr, da is schon einiges zu tun. Das kann einen schon fertigmachen, haha. Owa es wird. Bier hilft immer.

Ihr seid viel unterwegs und veröffentlicht trotzdem in schöner Regelmäßigkeit neue Stücke. Wie sind die „King of Simmering“ Songs entstanden und welche Stücke sind für dich die wichtigsten auf der Scheibe?
Marco: Entstanden sind die Stücke daheim in Wien Simmering. Recorded hab ich dann in Vorarlberg, was genau auf der andren Seite von Österreich liegt. Natürlich zieht sich sowas immer. Und ich bin auch nicht gerade der Allerbeste in Sachen Prognoserechnung. Ich unterschätz die Dinge manchmal, also in meinem Kopf dauerts nicht lange, aber dann in der Umsetzung brauch ich 3x so lange. Bissl a Schas, owa wuascht. Hauptsach am End’ geht sich alles aus.

Turbobier – Heut fahr ma Polizei

Viele Künstler beschreiben das dritte Album als das schwerste. Würdest du diesen Satz unterstreichen oder hier eher widersprechen?
Marco: Jedes Album is gleich schwer oder gleich leicht. I glaub, viele Musiker denken, dass das 3. Album das Schwierigste sei, weil die Gefahr am größten ist, dass man sich wiederholt.

Musikalisch seid ihr breiter aufgestellt als vorher. Welcher Song war für dich das schwerste Stück Arbeit und welche Songs schrieben sich wie von selbst?
Marco: Schwierig sind vor allem die Songs, wo man gewohnte Muster verlässt. Aber das sind dann auch die, an denen man wächst. Also bei allen Songs, die man jetzt net in a klassisches Schema einordnen kann, bin ich sicher doppelt oder dreimal oder 10-mal so lange gesessen wie bei den andren Nummern.

„Heute fahr ma Polizei“ eröffnet die Scheibe mit einem echten Kracher. Wohin möchtest du denn gerne mal mit der Polizei fahren und wie würdest du reagieren, wenn die Polizei einen Betriebsausflug auf eines eurer Konzerte machen würde?
Marco: Passiert immer wieder, dass Leute nach der Show beim Merch stehen und sagen ‚Ich bin Bulle, und ich liebe TURBOBIER‘. Sind ja auch nur Menschen ; ) Generell hoff ich, nicht unbedingt mit der Bullerei irgendwo hinfahren zu müssen, und ich hoff auch, immer wieder in unsere kleine Alpenrepublik zurückreisen zu können, ohne dass mich der Innenminister an der Grenze aufhält.

Turbobier – VHS

„VHS“ als Ballade schaut zurück. Was denkst du hat sich für Musiker seit der VHS-Zeit geändert?
Marco: Puh, alles. Die Zeit wurde viel schnelllebiger. Früher war VHS ein besonderes Medium, man hat nur besondere Momente aufgenommen, heutzutage kann man jeden Scheiss auf Video bannen, und das macht die Sache auch deutlich unspannender.

Auch „Zgroße Schuach“ kann richtig was. Eine klasse Punknummer. Beschreibe die Entstehung des Songs und welche Schuhe sind für Turbobier zu groß?
Marco: Danke. Keine Schuhe sind für TURBOBIER zu groß. Der Song ist so zu werten, dass nicht materielle Dinge dein Leben bestimmen sollten. Spirituell kann man sich aber alle großen Schuhe anziehen, da hob i ka Problem damit ; )

Ein Dankeschön an die Tanke ist ein schöner Abschluss des Albums. Wann wird es denn Turbobier in den Tankstellen zu kaufen geben oder ist dies in Simmering schon eingeführt?
Marco: Ich ‚arbeite‘ dran. Wenn ich nicht so unfassbar faul wäre, wär das vielleicht scho längst passiert.

Nach dem Release geht es wieder auf Tour. Können wir uns auf ein Live-Album freuen?
Marco: Na, glaub net, das wäre Arbeit und daher abzulehnen.

Neben Europa habt ihr auch schon in China und Japan getourt. Wie unterscheiden sich Turbobier Konzerte dort von den Konzerten hier?
Marco: Die Leute sind während den Songs unglaublich still, sehr strange, aber es gefällt ihnen. Das hat was mit ‚Respekt vor dem Künstler‘ oder so zu tun. China is ein unfassbares Land, aber auch sehr geil. Ich kann’s kaum erwarten, die nächste Tour durch diese Länder anzukündigen.

Lieber Marco Pogo, bitte vervollständige die folgenden Sätze:
King of Simmering ist…:
Marco: …ein leiwander Typ.

Turbobier kann…:
Marco: …alles und sollte das auch!

Marco Pogo kriegt Ärger mit einem Modelabel, da diese…:
Marco: ihn verklagen wegen einer Urheberrechtsverletzung, ganz klar!

Österreich wird Fußball-Weltmeister, wenn…:
Marco: …ich mitspiel.

Turbobier bringt eine alkoholfreie Biervariante heraus, wenn…:
Marco: …die Hölle zufriert.

Marco Pogo spielt Chauffeur für die Polizei, da…
Marco: …ich mich in meiner Freizeit manchmal als Polizist ausgebe und Leute aufhalte und abmahne. Is so ein Fetisch von mir.

Was bedeuten die dir folgenden Begriffe?
Clubkonzerte?
Marco: Heiß, fett, leiwand.

Warmes Bier?
Marco: Besser als gar keines.

Cover-Songs?
Marco: Lieb’ ich.

Irokesenwalzer?
Marco: TANGO!

König von Deutschland?
Marco: Rio Reiser <3

Tough Magazine:
Marco: Guade Partie!

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte sind euch.
Marco: PROST!

Interview von Thorsten im Februar 2019

Foto: www.facebook.com/hirandnow

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine