<

Interviews

Veröffentlicht am: Dezember 16th, 2016 | durch Florian Puschke

0

Haudegen: Die zwei Musiker im „Altberliner Melodien“-Interview

Mit „Haudegen rocken Altberliner Melodien“ erschien kürzlich das neue Album der zwei Berliner Musiker Hagen Stoll und Sven Gillert. Wir haben den beiden einige Fragen dazu gestellt!

Hallo ihr zwei. Wo erwischen wir euch gerade?
Haudegen: Wir sind gerade auf dem Weg zu unserem diesjährigen Haudegen „Weihnachten mit der Familie“. Tourstart ist heute in Bochum. Wir freuen uns auf schöne Akustikshows mit unserer Haudegen Familie in der besinnlichen Zeit.

Wie kamt ihr auf die Idee, sehr alte berliner Songs zu covern?
Haudegen: Das lag uns schon sehr lange auf dem Altberliner Herzen. Wir sind sehr verliebt in den „Berliner Gossen Jargon“. Außerdem möchten wir „unserer Stadt“ endlich eine schöne Liebeserklärung da lassen. Wir kamen immer wieder in Gesprächen darauf so etwas mal umzusetzen. Weiterhin sind wir immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Wenn ihr Berlin in einem Satz beschreiben müsstet – wie würde das aussehen?
Haudegen: Berlin is eene absolute Wolke.

Ihr habt jetzt mit „Blut, Schweiß und Tränen“ euer eigenes Label gegründet. Wieso, weßhalb, warum?
Haudegen: Wir möchten unserer Leidenschaft gerecht werden und unsere Musik selbst veröffentlichen. Wann und wie wir das gerne möchten. Wir möchten unabhängig sein um den Menschen, die sich so in unsere Musik verliebt haben wie wir, das zu geben was sie möchten. Und das im besten Fall ohne irgendwelche Umwege. Das alles kommt von uns für Menschen mit Herz Liebe und Verstand.

Was sind eure Pläne gerade in Bezug auf das Label? Soll es nur für euch stehen oder werden wir dort in Zukunft auch weitere Künstler finden?
Haudegen: In erster Linie kümmern wir und unser Team sich erstmal „nur“ um unser Baby Haudegen, im übrigen ein 12 Pfünder!!! Hahahahahaha…wir schließen in Zukunft aber nicht aus auch anderen Künstlern ein schönes „Zu Hause“ zu geben. Ideen dazu haben wir schon und auch eine Band steht schon auf unserem kreativen Wunschzettel.

Was sind eure aktuellen Pläne? Wie feiert ihr Weihnachten/Silvester? Mit der Gitarre unterm Baum?
Haudegen: Gerade jetzt freuen wir uns auf die kommenden Weihnachtsshows in den Kirchen, das ist immer etwas ganz besonderes nicht nur wegen der Klangakustik, sondern auch wegen der Art & Weise wie wir spielen. Danach feiern wir mit unseren Familien Weihnachten und dann geht es in den Urlaub für uns.

Vielen Dank für die Zeit, die letzten Worte gehören euch! Frohe Weihnachten!
Haudegen: Wir wünschen allen Lesern und eurer Redaktion besinnliche Tage im Kreise eurer Liebsten. Bis bald, eure Haudegen!

Interview von Florian im Dezember 2016

Das neue Album: Haudegen rocken Altberliner Melodien

Tags: , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑