<

Interviews

Veröffentlicht am: Juli 4th, 2018 | durch Florian Puschke

Dirt Box Disco: Die Band im „Immortals“-Interview

DIRT BOX DISCO sind zurück in Deutschland. Mit „Immortals“ liegt das neue Album vor, das gemeinsam mit weiteren DIRT BOX DISCO Krachern auf der Deutschland-Tour präsentiert wird. Das TOUGH MAGAZINE nutzte die Gelegenheit und stellte zum Tour-Start in Karlsruhe Fragen zum Album und zur Band im Allgemeinen!

Dirt Box Disco, zuerst einmal vielen Dank, dass wir euch einige Fragen stellen dürfen. Zurück in Deutschland. Wie geht es euch?
DBD: Sehr gerne. Absolut brillant. Wir freuen uns sehr. Wir lieben touren und vor allem 15 Stunden im Bus. Yeah. Aber hey, uns geht es sehr gut.

Heute der erste Tour-Tag der Immortals Tour in Deutschland. War erwartet Karlsruhe heute Abend? Und was erwartet ihr von Karlsruhe?
DBD: Wir planen niemals etwas. Was immer auf der Bühne passiert, passiert halt. Einfach verrückte Dinge. Genau so verrückt wie wir. Und hoffentlich werden wir viel Spaß auf der Bühne haben. Wir spielen auch nicht immer streng nach Setliste. Wir reagieren oft, je nachdem was im Publikum passiert oder vom Publikum kommt.

Schon Poppycock war ein Kracher und mit Immortals liefert ihr nur knapp ein Jahr später 14 neue Kracher nach. Wie schafft ihr es so schnell neue Dirt Box Kracher zu schreiben und zu veröffentlichen? Immerhin tourt ihr viel und Spunck Vulcano hat noch seine eigene Band.
DBD: Das ist sehr einfach zu beantworten. Wir haben einen Mann namens Spunk Vulcano. Er schreibt ständig, am Stück, Musik. Er schreibt die Songs. Er ist eine Legende. Auch wir sind ein wenig involviert, aber Spunk Vulvano schreibt die Songs. Zudem hat er seine eigene Band, für die er Sachen schreibt. Verrückt.

Dirt Box Disco – Imaginary Friend

Beschreibt etwas zur Entstehung der CD und welches sind eure Lieblingssongs auf dem Album?
DBD: Zur CD: es gibt keinen Masterplan, wenn wir ins Studio gehen. Auch Immortals ist wie, jedes andere Dirt Box Disco Album auch, ein Album voll mit Hits (lacht). Wir machen uns keine Gedanken. Der Song muss gut sein. Langsam, schnell. Egal. Aber gut soll der Song sein. Wie das Leben.

Deshalb ist es auch schwer mit den Lieblingssongs. Jeder ist ein Gewinner. Es hängt vom Gemütszustand ab, welcher Song dir gerade am besten gefällt.

„You are the only one for me“ ist ein Highlight der neuen CD. Auf wen bezieht sich der Song?
DBD: Ich habe keine Ahnung, an wen Spunk Vulcano beim Schreiben des Songs gedacht hat. Vielleicht denkst du es sei eine Frau aber Spunk Vulcano dachte an Eiscreme oder an seinen Hund. Ja, er liebt seinen Hund.

Ich denke aber, es war eine Frau dieses Mal, aber ich kann mich auch irren. Wir werden es niemals erfahren.

„Joyces Voices“ beeindruckt ebenfalls. Gibt es eine Geschichte zu dem Song?
DBD: Ja. Es geht um eine alte Frau, die in einer Straße lebte. Vor einigen Jahren schon. Ich glaube jede Stadt hat solch eine verrückte alte Frau, vielleicht eine alte Frau mit Katzen. Und ja, eine Frau, die mit sich selbst redet. Und genau das ist Joyce.

Live sind Dirt Box Disco eine Macht. Welche Songs dürfen live nie fehlen und welchen Song würdet ihr live gerne mal ausprobieren?
DBD: Ja klar, wir versuchen eine Macht zu sein (lacht).

Wir haben schon viele Alben und viele Songs veröffentlicht, aber es gibt keine Show ohne „My life is shit“. Auch „Just wanne be a girl“. Die alten Klassiker. Und ja, wir spielen diese. Gerade „My life is shit“ ist etwas Besonderes. Zuerst sollte dieser Song gar nicht aus Album. Aber jeder scheint ihn zu mögen. Für uns ist es einfach ein Song wie jeder andere auch. Ja, ich muss sagen, der Song ist OK. Nicht unser bester. Aber OK. Ja, ich spiele den gerne live.

Gibt es viele B-Seiten oder Songs, die ihr nicht auf ein Album gebracht habt?
DBD: Nein, nicht direkt. Manche Songs sind im Proberaum ausprobiert worden. Nur dort aufgenommen und dann zur Seite gelegt. Alles was wir dagegen mit ins Studio gebracht haben, wurde eingespielt und auf CD gepresst. Vielleicht kommen wir eines Tages auf diese vergessenen Songs zurück, wen wir sie brauchen, aber im Moment nicht.

Das heißt ihr habt schon genügend Songs auch fürs nächste Album?
DBD: Oh, ich kann nicht genau sagen, wie viele Songs wir schon am Start haben, aber sicher wir haben wieder genug.

Dirt Box Disco Songs sind (ähnlich wie auch bei den Ramones) schnell erkennbar. Was zeichnet einen Dirt Box Disco Song aus?
DBD: Wir versuchen nicht wie jemand anderes zu sein oder zu klingen. Wir probieren wir testen aus und schreiben Songs aus dem Leben. Wenn ein Song eher nach Metal klingt, machen wir einen Metal Song draus. Wenn er eher nach Pop klingt, einfach einen Pop Song. Es muss nicht immer Punk sein. Dirt Box Disco Songs sind Songs über das Leben.

Eure Live CD ist bereits eingespielt. Warum wird diese erst nach der Immortals veröffentlicht?
DBD: Ja, die CD ist aufgenommen aber noch nicht ganz fertig. Wir haben zwei Abende mit der gleichen Setlist aufgezeichnet und nun schauen wir, was qualitativ am besten ist. Am Mix muss auch noch einiges gemacht werden. So, das genaue Release Datum kann ich nicht nennen, aber es ist aufgezeichnet. Und wir wollen einfach das veröffentlichen, was das beste Live Gefühl rüber bringt. Und natürlich auch gute Qualität abliefern.

Manche Bands bringen spezielle Box-Sets zu Veröffentlichungen heraus, Bei euch ist es immer noch die normale CD. Plant ihr auch Box-Sets für die Zukunft oder passt dieses Konzept nicht zu Dirt Box Disco?
DBD: Wir könnten das tun. Aber wir wollen einfach, dass jeder sich die CD zulegen kann. Es geht um die Musik. Das sich Zeitungsjungs auch die CDs kaufen können. Box-Sets sind zu teuer und uns geht es primär um die Musik. Jeder sollt sich die Musik kaufen können, seinen Freunden vorspielen. Eigentlich ist das der Hauptgrund.

Wir vom Tough Magazine haben die Aktion gestartet, bei der eure Fans etwas in die Dirt Box Discos Dirties Disco Box legen dürfen. Habt ihr einen Vorschlag, was der Fan bekommen sollte, der den tollsten Beitrag liefert?
DBD: Ui, ich habe keine Idee. Wir haben so viele Sachen, die wir weiter geben können. Viele lustige Sachen. Aber eins muss ich sagen. Tough Magazine ist genau so verrückt wie Dirt Box Disco. Eine schöne verrückte Sache mit der Dirtiest Disco Box. Brillant. Absolut Brillant.

Hier gehts zur Aktion: Dirt Box Discos Dirtiest Disco Box

Dirt Box Disco, was bedeuten euch diese Wörter:

Fußball WM: Überhaupt nichts. Weiter machen. (Lacht)

Legends: Unser erstes Album. Und ja, wir sind, wir werden Legenden sein.

Spunk Vulcano vs. Ethna in Sizilien: Ohhh ich denke Ethna ist der bessere Vulkan. Sicherlich.

Tough Magazine: Oh. Ich bin so froh, dass ihr so verrückt seid wie wir. Sicherlich.

Liebe Dirt Box Disco. Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören euch.
DBD: Kommt zur Party. Wir lieben Deutschland. Wir wollen die Dirt Box Disco Party größer machen. Das ist das wichtigste. Kommt zur Show!

Interview von Thorsten im Juni 2018

Foto: Ben Haugh

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine