<

CD Reviews zebrahead-call-your-friends

Veröffentlicht am: August 5th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Zebrahead – Call Your Friends

Zebrahead veröffentlichen mit „Call Your Friends“ ihr neues Album. Es enthält 14 Songs, hat eine Spielzeit von 47 Minuten und erscheint beim Label Granted Records.
 
Das Cover des zehnten Albums lässt das Herz eines jeden Mannes (soweit er auf Frauen steht) höher schlagen, denn hier sieht man eine leicht bekleidete Frau! Und auch mit den Songs geht es von Anfang an gut los; mit „Sirens“, „I’m Just Here For The Free Beer“ und „With Friends Like These,Who Needs Herpes?“ fliegen gleich drei Top-Hits durch die Boxen. Dieser Mix aus Gesang und Rap zur Punkrock-Musik passt einfach hervorragend, dazu gibt es astreine Melodien, die man am liebsten direkt mitsingen möchte. So ist auch bei den folgenden Titeln „Call Your Friends“, „Murder On The Airwaves“, „Public Enemy Number One“, „Born To Lose“ und „Stick Em Up Kid“. Richtig knackiger, flotter und frischer Punkrock, der mich vom Anfang bis zum Ende völlig überzeugt. Zum Ende hin gibt es dann noch die Songs „Automatic“, „Nerd Armor“, „Panic In The Streets“, „Don’t Believe The Hype“, „‚Until The Sun Comes Up“ und „Last Call“ – für langsame Songs gibt es hier keinen Platz. Vom ersten bis zum letzten Track geht es mit Vollgas nach vorne. Produziert wurde dieses Werk übrigens von Cameron Webb (Motörhead, Pennywise, Megadeth…), das ist ebenfalls gelungen.
 
Ein druckvolles und sehr flottes Punkrockalbum von Zebrahead; hier gibt es gute Texte und mitsing-taugliche Melodien zu hören! Die fünf Musiker melden sich eindrucksvoll mit ihrem zehnten Album zurück! Im Oktober ist die Band übrigens in Deutschland auf Tour!
 
Review von Florian Puschke
 
Zebrahead – Call Your Friends
 
 
Zebrahead – Call Your Friends Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 4.7 (1 votes)

Tags: , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑