<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 16th, 2017 | durch Florian Puschke

0

Wednesday 13 – Condolences

Die US-amerikanische Horror Punk Band Wednesday 13 hat sich für ihr neues Stück „Condolences“ entschieden in die Metal Richtung zu gehen. Das Album ist seit Anfang Juni erhältlich und erschien unter Nuclear Blast.

Condolences“ enthält einige harte, metallische Riffs und wird von Horrosounds begleitet. Musikalische Idole und Inspiration der Band sind KISS, Alice Cooper und Twisted Sister. Sie waren sozusagen der Ursprung der damaligen Grundidee und Inspiration. Dass die Texte durch populäre Horrorfilme und B-Movies aus den Zombiefilm-Genre beeinflusst wurden, merkt man bereits zu Beginn des Albums am ersten Track „What the Night Brings“.

Auch Songs wie „Cruel to You“ oder „Road to Hell“ haben diesen zuerst gekannten Horror Charakter. Mit „Death Infinity“ liefern Wednesday 13 einen Abschluss mit einem ruhiger beginnenden Song, der zum Ende hin doch nochmal einen Höhepunkt mitbringt. Der Knaller bzw. das Tüpfelchen auf dem I hat mir dennoch nach Ende der 13 Songs gefehlt.

Im Großen und Ganzen ist es ein gutes Album, dass einige Horror Movie Fans anziehen wird. Vor allem der härtere Sound wird auch noch andere Genres auf dieses Album aufmerksam machen.

Ein gutes Album, was in meinen Ohren allerdings nicht genug Abwechslung enthält, um Potential für einen größeren Bekanntheitsgrad inklusive Hit hat.

Review von Nessa

Wednesday 13 – Blood Sick

Wednesday 13 – Condolences Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑