<

CD Reviews verlorene-jungs-verlorene-jungs

Veröffentlicht am: April 12th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Verlorene Jungs – Verlorene Jungs

Verlorene Jungs veröffentlichen mit „Verlorene Jungs“ ihr neues Album. Es enthält 13 Titel, hat eine Spielzeit von 45 Minuten und erscheint über Schema F Records.

Die alten Song der Verlorenen Jungs haben so manche Vergangenheit geprägt, ich erinner mich da gerne an „Einer von uns“ oder „Du gehörst dazu“ – die Platten drehen heute noch so manche Runde auf meinem Plattenteller. Wie aber bereits jeder mitbekommen haben sollte, durchlebt die Band nach dem Ausstieg des ehemaligen Sängers einen Neuanfang und mit diesem Album sollte der auch gelungen sein.

Mit „Runde 8“ konnten die Musiker mich nicht überzeugen und ich hatte eigentlich schon mit den Verlorenen Jungs abgeschlossen, aber nun kommt mit dem selbstbetitelten Album neue Hoffnung auf. Musikalisch wieder etwas näher am alten Sound, gesanglich deutlich melancholischer und emotionaler. Titel wie „Leben auf Zeit“, „Wahn und Lüge“, „Komm wir feiern…“ oder „48 Stunden“ zünden bei mir direkt und bleiben auch im Kopf hängen. Auch „Wieder Kinder sein“, das Rio Reiser-Coverstück „Menschenfresser“ oder „Neue Wege“ gefallen mir wirklich gut.

Wenn das der Weg ist, den die Band gehen möchte, bin ich an und für sich ganz zufrieden – deutlich besser als das, was man auf „Runde 8“ zu hören bekommen hat. Ich finde es auch sehr lobendwert, dass pro verkaufte CD 1€ an den Verein Pro Asyl gespendet wird – ausserdem gibt eine auf 100 Stück limitierte Picture-LP! Den Anfang hätten die Musiker damit gemacht und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Review von Florian Puschke

Verlorene Jungs – Komm wir feiern…

Verlorene Jungs – Verlorene Jungs Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.1


User Rating: 5 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑