<

CD Reviews The Transplants - In A Warzone

Veröffentlicht am: Juli 27th, 2013 | durch Florian Puschke

0

The Transplants – In A Warzone

The Transplants veröffentlichen mit „In A Warzone“ ihr neues Album. Es enthält 12 Titel, hat eine Spielzeit von 30 Minuten und erscheint beim Label Epitaph.
 
Die drei Musiker präsentieren ihren neuen Longplayer – etliche Fans haben darauf gewartet! Nach sieben langen Jahren gibt es also 12 neue Titel zu hören und diese halbe Stunde Spielzeit hat es wirklich in sich. Die Tracks zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit und Abwechslung aus, die fast schon unglaublich ist. Mit unveränderter Besetzung legen Tim Armstrong (Rancid), Travis Barker (Blink 182) und Rob Aston (Death March) gut los und hauen mit „In A Warzone“ und „See It To Believe It“ gleich zwei Kracher raus. Dann setzt die Vielseitigkeit ein und man hört die unterschiedlichsten Einflüsse, die alle verarbeitet wurden. Ob es „Come Around“, „Something’s Different“ oder „It’s a Problem“ ist, an Ideen mangelt es den Musikern garantiert nicht. Natürlich gefallen mir die punkig-rockigen Songs am besten, aber durch die Abwechslung wird es hier nie wirklich langweilig!
 
Im Vordergrund steht zwar der Punk, aber die Einflüsse aus den Bereichen Hip Hop, Drum’n’Bass oder auch Reggae werden auch verarbeitet. The Transplants wollten sich genremäßig nie wirklich festlegen und das gelingt ihnen auch (fast). Mainstream? Fehlanzeige!
 
Review von Florian Puschke
 
The Transplants – See It To Believe It
 
 
The Transplants – In A Warzone Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑