<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Februar 4th, 2018 | durch Florian Puschke

0

The Detained – The Beast

Mit „The Beast“ veröffentlichen The Detained ihr Debütalbum. Es enthält 10 Songs, hat eine Spielzeit von 25 Minuten und erscheint bei Contra Records.

Bisher hatten die Berliner nach ihrer Demo 2 EP’s veröffentlicht – somit kommt mit „The Beast“ nun ganz konsequent das erste Album und das hat es in sich…

Sehr rauer Oi!/Hardcore-Punk, der die Hauptstadt (oder zumindest die Clubs) zum beben bringen wird. Textlich lässt sich heraushören, dass sich The Detained einen Scheiß für Vorschriften oder Regeln interessieren: Fuck Off!

Mir gefallen die Songs „Terrorist Movement“, „Blind Eyes“ und „The Great War“ am besten, da hier auch etwas mehr Melodie zu hören ist. Aber auch die anderen Songs knallen ordentlich und ich bin gespannt, wieviele das Pogen durchhalten werden….

The Detained hauen mit ihrem Debütalbum „The Beast“ einen Oi!/Hardcore-Punk-Silberling raus, der nichts für leise Gemüter ist. Rauer Sound, angepisste Texte …. laut!

Fans von Oldfashioned Ideas, Towerblocks und The Oppressed sollten hier mal reinhören!

Das Digipack ist übrigens auf 500 Stück limitiert und auch von der LP ist dieselbe Stückzahl erhältlich (200x schwarz und 300 x gold/weiß/black – tri-color).

The Detained – Berlin’s Burning

The Detained – The Beast Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine