<

CD Reviews booze-brothers-bad-medizine

Veröffentlicht am: September 26th, 2013 | durch Florian Puschke

2

The Booze Brothers – Bad Medicine

Die Band The Booze Brothers veröffentlicht mit „Bad Medicine“ ihr neues Album. Es enthält 13 Songs, hat eine Laufzeit von 34 Minuten und erscheint beim Label Wolverine Records.
 
Die fünf Musiker spielen eine Mischung aus Punkrock und Rockabilly – flott, frisch und sehr melodisch. Die raue Stimme von Sänger Dave rundet das Gesamtpaket gekonnt ab; spielerisch erhalten die Songs, bedingt durch das Klavier und dem Kontrabass, ihre ganz eigene Note. Mir gefällt der Sound sehr gut, hier kommt schnell eine lockere Kneipen-Atmosphäre auf. Das Album wurde von Andy Laaf (Mad Sin) produziert und als Gastmusiker sind Tex Morton, Sucker (Oxymoron) und Bev (Radio Dead Ones) mit an Bord. Eigentlich kann man hier keinen Anspieltipp nennen, aber ich finde, die Songs „Black Lungs“, „Rough Cut“ und „Times You Stumble“ heben sich ein kleines bisschen vom Rest ab.
 
Allgemein gesehen präsentieren The Booze Brothers ein sehr gutes Album – eigentlich sitzt fast jeder Song und man wird auf eine Punkrock/Rockabilly-Reise der besseren Sorte mitgenommen.
 
Review von Florian Puschke
 
The Booze Brothers – Time You Stumble (feat. Bev/Radio Dead Ones)
 
 
The Booze Brothers – Bad Medicine Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.7


User Rating: 4.7 (1 votes)

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur



2 Responses to The Booze Brothers – Bad Medicine

  1. Pingback: The Booze Brothers |

  2. Pingback: The Booze Brothers on tour |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑