<

CD Reviews tankard-r.i.b.

Veröffentlicht am: Juni 22nd, 2014 | durch Florian Puschke

0

Tankard – R.I.B.

Tankard präsentieren mit „R.I.B.“ ihr neues Album. Es enthält 10 Titel, hat eine Spieldauer von 40 Minuten und erscheint bei Nuclear Blast.

Die Thrash-Metal-Ikonen aus Frankfurt sind zurück mit ihrem neuen Album „R.I.B.“ – was natürlich nichts anderes als „Rest In Beer“ heißt! Das Cover zeigt es ja auch mehr als deutlich – tolle und zugleich extrem ironische Zeichnung! Hierbei sollte man die kleinen Details wie die Ziffern „C2H60“ oder „1516“ achten, denn das ist zum einen die chemische Formel für Ethanol und zum anderen die Kennzeichnung des Reinheitsgebotes! Kommen wir zu den Songs; auch nach über 30 Jahren wird die Musik weder langweilig noch einspurig! „R.I.B.“ sorgt für harte Thrash-Smasher, die es mehr als in sich haben – so gibt es mit „Emeny Of Order“, „Fooled By Your Guts“ oder „Riders Of The Doom“ absolute Kracher! Ab und zu, wie im Titel „Hope Can’t Die“, findet man auch mal die eine oder andere feine Melodie – ist ja im Thrash-Bereich nicht so oft der Fall. Als einzigen Song, der nicht die Qualität der restlichen hat, würde ich hier „No One Hit Wonder“ nennen – er bleibt hinter seinen Möglichkeiten; ist aber selbstverständlich auch kein Lückenfüller oder SKIP-Kandidat! Die Qualität und Abwechslung der anderen Titel ist einfach besser.

Tankard liefern ein Album ab, welches man reinlegt und einfach komplett durchhören kann und auch muss! Hier passt (bis auf die kleine Ausnahme) alles zusammen und Thrash-Liebhaber haben ihre helle Freude; außerdem bin ich mir mehr als sicher, dass alle Songs live perfekt ankommen werden – ich sehe jetzt schon die ganzen Köpfe wackeln!

Review von Florian Puschke

Tankard – R.I.B. (Rest In Beer)

Tankard – R.I.B. Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑