<

CD Reviews system-decay-gun

Veröffentlicht am: Juni 20th, 2014 | durch Florian Puschke

0

System Decay – Gun

System Decay präsentieren mit „Gun“ ihr neues Album. Es enthält 8 Tracks, hat eine Spieldauer von 32 Minuten und erscheint bei The Leaders Group.

Eine griechische Metal-Band? Klingt im ersten Moment seltsam – aber das, was die vier Herren aus Athen abliefern kann sich durchaus hören lassen! Und auch, wenn man sich die Einflüsse von System Decay durchliest, wird man daraus einen kräftigen Mix erwarten können; hier stehen nämlich neben Iron Maidon oder Machine Head auch Metallica und Paradise Lost. Der musikalische Mix ist hervorragend und so bekommt man gleich zu Beginn mit „Our Voices“, „All I Left Behind“ und „The Gun“ drei Songs zu hören, die die Latte für die restlichen fünf ziemlich hoch legen. Aber keine Sorge, denn auch „M Means Nothing“, „Storm The Heavens“, „Home“ und „Burn Away Lies“ drücken ordentlich und lassen die Füße nicht still stehen! Mit „Distant Future Skies“ gibt es eine kleine, einminütige Pause, in der man lediglich ein Gitarren,- und Klaviersolo hört – man könnte es aber auch als Intro für „Storm The Heavens“ sehen und einstufen! Mir gefällt die zweite Hälfte des Albums gesanglich etwas besser, denn hier kommt auch mal der klare Gesang von Sänger Aris zum Vorschein.

In Sachen Metal habe ich schon lange nicht mehr so gute Songs gehört! System Decay erfinden hier das Genre Melodic-Metal / Modern-Metal zwar nicht neu, aber sie bringen definitiv frischen Wind in die Szene – das schafften zuletzt auch andere Metal-Bands aus Griechenland; zum Beispiel Psycho Choke!

Review von Florian Puschke

System Decay – The Gun

System Decay – Gun Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑