<

CD Reviews

Veröffentlicht am: März 22nd, 2018 | durch Florian Puschke

Stomper 98 – Althergebracht

STOMPER 98 sind zurück und präsentieren uns, angekündigt durch einen wütenden Löwen auf dem Booklet, 13 neue Songs, die in knapp 45 Minuten das STOMPER 98-Fanherz höher schlagen lassen. Gibt man den Bandnamen im Internet, in welche Suchmaschine auch immer ein, so erhält man tausende Artikel, die zu lesen, jedem selbst überlassen sind.

Wir lassen diese außen vor, denn hier geht es mit „Althergebracht“ um ein Monster der Musik, so wie es selten das Licht der Welt erblickte.

Der brüllende Löwe mit dem Schild und Schwert deutet darauf hin, was die Scheibe nach wenigen Takten offenbart.

13 Kracher in gewohnter Manier, die von der der neuen Bandbesetzung an den Start gebracht werden, und die den alten Klassikern in nichts nachstehen.

Ich werde an dieser Stelle nicht auf jeden einzelnen Song eingehen, da ich 12 Songs (ja, einer gefällt mir nicht ganz so gut wie die anderen) jeweils stark bewerten könnte, aber ich möchte hier, den ein oder anderen Löwen-Song herausstellen.

„Althergebracht“ startet mit einem Thema, das auch auf anderen Alben der Band schon reichlich besungen wurde. Mit „Skinhead“ liefern die Jungs eine Hymne an den „Way of Life“ ab, die sicherlich auf den Konzerten abgefeiert wird, wie nichts anderes. Welche Freude für den Hörer, direkt dermaßen ins Album reinzukommen. Brüllender Löwe. Da heißt es in Deckung gehen.

Das folgende „Wir folgen den Rufen“ reißt den Hörer weiter mit. Als nach wenigen Sekunden Sebis Stimme einsetzt, wird klar, was hier weiterkommt. Ein Song und eine Platte, die nicht nur wenige Monate hält, nein eine Scheibe, die uns „sicher nach Haus“ bringt.

Neben dem „Way of Life“ (der auch wieder im „Gesetz der Straße“ besungen wird) widmen sich STOMPER 98 auch der Gesellschaft durch den Song „Keine Helden“ und dem Titelstück „Althergebracht“. Eine Abrechnung wie sei sein sollte und es gilt: „Nehmt euch vor dem Löwen in Acht“.

Nachdem ich den Song „Diese Nacht“ zum ersten Mal gehört habe, musste ich ständig überlegen, wie es die Jungs eigentlich schaffen, immer wieder dieses geniale Saxophonspiel in die Lieder einzubauen. Unfassbar.

Neben den oben erwähnten Stücken fällt vor allem die Ballade „Freiheit“ auf. Von der ersten bis zur letzten Sekunde grandios.

Da ich nun mit dem Review schon beinahe am Ende angekommen bin, möchte ich euch bitten, euch einen kleinen Augenblick zeit zu nehmen, um „Für den Augenblick“ wirken zu lassen denn „Wir holen uns die Zeit zurück – für einen kleinen Augenblick“.

Oh ja, denke ich mir, STOMPER 98 haben es geschafft, und die Zeit ein wenig zurückgedreht. Denn wir wissen nun, mit dieser Platte sind die STOMPER 98 wieder zurück und hoffentlich deutlich länger als nur „Für einen Augenblick“.

Auch wenn die Songs zum Teil so klingen, als seien sie live eingespielt, wundert man sich darüber nur im ersten Moment. Sebis Stimme liegt über allem und mit „Althergebracht“ erweitern STOMPER 98 ihre Discografie um ein Meisterwerk!

Review von Thorsten

Stomper 98 – Althergebracht

Stomper 98 – Althergebracht Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.5


User Rating: 4.5 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine