<

CD Reviews siberian-meat-grinder-siberian-meat-grinder

Veröffentlicht am: Mai 30th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Siberian Meat Grinder – Siberian Meat Grinder

Siberian Meat Grinder veröffentlichen mit „Siberian Meat Grinder“ ihr erstes Album. Es enthält 11 Tracks, hat eine Spieldauer von 38 Minuten und erscheint bei Dirty Six Records / Destiny Records.

Auf dieser CD werden die ersten beiden EP’s „Hail To The Tsar“ und „Versus The World“ zusammengetragen, dazu gibt es mit „Fire In The Heart“ einen Bonustrack zu hören. Der kommt ganz zum Schluss und dort gibt es Unterstützung von den russischen Kollegen Distemper. Ja genau: Kollegen! Denn Siberian Meat Grinder kommen auch aus Russland und spielen feinsten Thrash Metal – allerdings hört man auch oftmals eine feine Punk-Note heraus, gerade bei den Tracks „Still In The Game“ und „Chainsaw In The Dark“.

Bei „From The Dust Returned“ oder „Siberian Keelhaul“ gibt es dann auch mal Hardcore-Growls ala Roger Miret zu hören – cool! Zum Abschluss gibt es dann, wie bereits angesprochen, den Bonustrack „Fire In The Heart“, der sich als kleines Highlight entpuppt – schnell-gesungene Strophen, ein fetter MidTempo-Refrain mit einem coolen Chor im Hintergrund und die stimmliche Unterstützung von Distemper-Frontmann Dacent.

Auch das Artwork ist sehr gelungen und fällt ins Auge, hinten drauf sind beide EP’s einzeln aufgeführt und der Bonustrack mittig darunter! Dazu alle Texte im Booklet – kann man nicht meckern.

Cooles, fettes Teil – ich hör es mir direkt nochmal an. Ein flotter Mix aus Thrash, Hardcore und Punk; das macht Laune und drückt den Staub aus den Boxen!

Review von Florian Puschke

Siberian Meat Grinder – From The Dust Returned

Siberian Meat Grinder – Siberian Meat Grinder Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 4.9 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑