<

CD Reviews rotz&wasser-assi&charmant

Veröffentlicht am: November 15th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Rotz & Wasser – Assi & Charmant

Rotz & Wasser präsentieren mit „Assi & Charmant“ ihr neues Album. Es enthält 15 Titel, hat eine Spielzeit von 46 Minuten und erscheint bei Spirit of the Streets Records.

Gleich beim Anblick des Covers und des Booklets kann man erahnen, dass es auch beim fünften Album so abgeht, wie bei den Vorgängern. Denn den Weg, den die Musiker seit 2007 gehen, setzen sie auch hier konsequent fort. Los geht es mit dem ‚Wir sind wieder da‘-Song „Wiederholungstäter“ – gefolgt vom Titeltrack „Assi & Charmant“ und dem Motivationshit „Halt durch!“; alleine wegen diesen drei Songs lohnt es sich, dass Album zu kaufen. Tolle Texte, klasse Melodien und musikalisch gewohnt druckvoll! Und wenn man sich im Booklet die Bilder anschaut und dann auch sieht, dass Menschen wie Oma Gärtner und Erich der Pfandpirat mitwirken, weiß man, dass es auch hier wieder Sprüche und Weisheiten zu hören gibt. So etwas sorgt natürlich immer für Abwechslung und Spaß – toll! Dann kommt mit „Montag“ eher ein nicht so guter Track, wie ich persönlich finde; der Refrain und alleine das Wort „Montag“ wiederholt sich so oft, dass ich es irgendwann einfach nicht mehr hören kann. Aber dann geht es weiter mit „Mein Hamburg“, „Rasend Herz“, „Dosenöffnerdreck“ und „Wurst aufs Brot“ – Songs über die Heimat, übers Durchdrehen, Weichspül-Rock und Muschi-Pop und über die geliebte Wurst, die auf das Brot gehört.

Auch mit „Arbeitskampf“, „Morgen hör ich auf“, „Kopf hoch“ oder „Nicht mein Typ“ findet man den roten Faden der Band wieder. Ein Arbeitskampf mit einem gewissen Augenzwinkern, denn wenn man sich für gewissen Sachen bei der Arbeit bezahlen lässt und der Chef nichts merkt – ist doch alles top! Dazu gewisse Vorsätze, die man sich vornimmt, ein weiteres Motivations-Lied und einfach ein Song über Frauen, die keiner anfassen möchte; das ist 100% Rotz & Wasser! Als letzte Songs bekommt man dann noch „ABM“, „Mein Weg“ und den Bonus-Song „Laola“ auf die Ohren.

Aber ich muss, wie beim letzten Review zu „Nur Für Mich“, nochmal zum Gesang kommen. Das klare Markenzeichen der Band ist und bleibt der Gesang von Chris, denn dieses Organ aus Hamburg sorgt für das gewisse Extra. Dennoch muss man sagen, dass sich auch Paul auszeichnen kann, seine Stimme ist aber ein bisschen tiefer und rauer!

Rotz & Wasser haben sich zum Glück keineswegs verändert und machen erneut dort weiter, wo sie aufgehört haben. Der Album,- Songtitel „Assi & Charmant“ ist gut gewählt und sagt eigentlich schon das aus, was die Band präsentiert! Die Scheibe gibt es auch auf Platte, die ist auf 250 Stück limitiert – ranhalten! Volle Punktzahl!

Review von Florian Puschke

Rotz & Wasser – Mein Hamburg

Rotz & Wasser – Assi & Charmant Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

5


User Rating: 4.9 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑