<

CD Reviews rony's - count to ten

Veröffentlicht am: März 11th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Rony’s Insomnia – Count To Ten

Rony´s Insomnia hab ich vorher noch nie gehört. Ist wohl ne Band aus Brooklyn. Und scheinbar sind die Musiker um Rony Corcos alle sehr traurig.

Denn so klingt „Count To Ten“. Melancholisch, traurig, ruhig. Was bei Nick Cave und seinen Bad Seeds noch gut klingt finde ich hier einfach schlichtweg langweilig. 10 lange Tracks ist das Album lang, irgendwo zwischen Keyboard-Passagen, die ich nicht gut finde und Rony´s Stimme, die irgendwann sehr eintönig ist, ist dann aber ein Lied, was ein bisschen schneller ist und das einzige Highlight auf „Count To Ten“: „Nothing to that bird“.

Ansonsten finde ich das Album nicht gut. Aber vielleicht bin ich da auch nicht die Zielgruppe sondern der hornbrillentragende Starbucks-Hipster, der da bei Club Mate über Schwarz-Weiß-Fotografieren fachsimpeln möchte. In dem Sinne, ich brauch jetzt ein Bier und 45 Adapters, damit ich zumindest die Bestätigung hab dass New York momentan mehr musikalisch kann.

Review von Mümmelmann

Rony’s Insomnia – Count To Ten Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

1.2


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑