<

CD Reviews ramming-speed-doomed-to-destroy-destined-to-die

Veröffentlicht am: August 19th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Ramming Speed – Doomed To Destroy, Destined To Die

Die Metal-Band Ramming Speed veröffentlicht mit „Doomed To Destroy, Destined To Die“ ihr neues Album. Es enthält 13 Songs, hat eine Spieldauer von 35 Minuten und erscheint beim Label Prosthetic Records.
 
Die Band besteht aus 5 Mitgliedern und kommt aus Boston – als Einflüsse werden Bands wie Manowar, Testament oder Napalm Death genannt. Musikalisch gibt es hier die volle Härte Trash-Metal auf die Ohren; laut, schnell und mit einem tiefen aber auch kreischenden Gesang. In den einzelnen Strophen bekommt man jedes Mal einen deftigen Schlag ins Gesicht, bei den Strophen gibt es aber tatsächlich auch des öfteren mal eine ordentliche und vor allem melodische Passage. Hier geht live unter Garantie die Post ab und das nicht zu knapp! Anspieltipps meinerseits sind „Grinding Dissent“, „Anthems of Despair“ und „Ministry of Truth“.
 
Coole Scheibe – viel mehr gibt es da nicht zu zu sagen! Trash-Metal von der guten Art mit allem, was dazugehört! Das Artwork ist auch gut geworden und sticht ins Auge.
 
Review von Florian Puschke
 
Ramming Speed – Grinding Dissent (Official Lyric Video)
 
 
Ramming Speed – Doomed To Destroy, Destined To Die Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑