<

CD Reviews Powerwolf-Preachers-of-the-night

Veröffentlicht am: Juli 28th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Powerwolf – Preachers of the Night

Die Powermetal-Band Powerwolf präsentiert mit „Preachers of the Night“ ihr neues Album. Es enthält 11 Songs, hat eine Spielzeit von 46 Minuten und erscheint beim Label Napalm Records.
 
Selten hat eine Band so eine Erfolgskurve hingelegt wie Powerwolf – mit ihrem 2011er Album „Blood of the Saints“ standen die Musiker drei Wochen in den deutschen Albumcharts – es ging bis auf Platz 23. Nun ist mit „Preachers of the Night“ ihr neues Werk erschienen und das ist heavy, melodisch und wölfisch. Wo wir schon bei wölfisch sind; nicht nur die Musik ist quasi einzigartig, sondern auch das optische und inhaltliche Konzept ist komplett durchdacht und mit Wortspielen gespickt. Darüber hinaus ist die Bühnenshow abgepasst und sehr opulent! Kommen wir zu den Songs, denn die sind gelungen! „Coleus Sanctus“, „Sacred & Wild“, „Kreuzfeuer“ oder auch „Lust For Blood“ sind vom Doublebass geprägt und kommen mit ihren Gitarren druckvoll und etwas mystisch rüber. Neben der normalen CD-Version gibt es auch eine Mediabook-Edition inklusive Bonus-CD. Dieses fünfte Album wurde im Studio Fredman (Hammerfall, In Flames) produziert, das Mastering übernahm Svante Forsbäck von Chartmakers (Rammstein, Volbeat). Im Herbst steht dann auch wieder eine Tour an!
 
Ein Album, welches durch den druckvollen Sound und die guten Melodien gelungen ist. Dazu kommt ein sehr nettes Artwork – vier Sterne!
 
Review von Florian Puschke
 
Powerwolf – Amen & Attack
 
 
Powerwolf – Preachers of the Night Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑