<

CD Reviews Owerstolz-willkommen-zuhause

Veröffentlicht am: Oktober 26th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Owerstolz – Willkommen zuhause

Die Band Owerstolz präsentiert mit „Willkommen zuhause“ ihr neue Scheibe. Es beinhaltet 12 Titel, hat eine Spielzeit von 38 Minuten und erscheint in Eigenregie.
 
Seit 1997 gibt es die Band und musikalisch gibt es eine deftige Mischung aus Punkrock und Oi!. Textlich geht es eher typisch zur Sache und mit „Last Skin“, „Nazis raus!“ oder „Hoit wird gesoffen“ geht es um die Szene oder um das fröhliche Beisammensitzen – allerdings werden mit „Träumerland“, „Dream Team“ und „Bewahr mich“ auch die Jugend, die „oftmals“ viel zu langsamen Ämter oder Träume verarbeitet. Alles recht melodisch und mit einem rauen Gesang – soundtechnisch werden hier keine Bäume ausgerissen, aber hier sitzt auch kein Label hinter. Dafür ist die Musik schon roh und wurde nicht sonderlich bearbeitet – das gefällt mir! Hat ein bißchen was von Lammkotze, ein bißchen was von Eight Balls; irgendwo dazwsichen!
 
Mir gefällt die Musik von Owerstolz eigentlich ganz gut; an einigen Stellen kann man noch arbeiten. Aber dafür, dass hier alles selber gemacht wird, ist die Leistung passabel!
 
Review von Florian Puschke
 
Owerstolz – Staub in der Ewigkeit
 
 
Owerstolz – Willkommen zuhause Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑