<

CD Reviews oldfashioned-a-word-they-say

Veröffentlicht am: Juli 17th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Oldfashioned Ideas – Don’t believe a word they say

Oldfashioned Ideas veröffentlichen mit „Don’t believe a word they say“ ihr neues Album. Es enthält 18 Songs, hat eine Spielzeit von 42 Minuten und erscheint bei Contra Records / Switchlight Records.

Mich konnten schon die Alben „We’re in this shit together“ und „Promises mean nothing“ überzeugen – es stimmt bei den Songs einfach die Mischung aus rauem Gesang und melodischen Refrains. Auch hier ist das der Fall; selbstverständlich kommt der gute Sound, der besonders durch die Gitarrenarbeit beeindruckt, noch dazu – egal ob es sich um die Strophen,- Refrains,- oder Solo-Parts handelt. Gleich die ersten fünf Tracks sind absolute Volltreffer, denn „Loyal To My Crew“, „Punks & Skins“, „Oi! You“, „Last Days Of Order“ und „Never On My Own“ prägen sich schnell ein und lassen auf mehr hoffen. Das gibt es dann natürlich auch und Songs wie „Still Believe In Unity“ oder „Holidays“ werden relativ sicher zu den besten auf den Zetteln stehen. Textlich beschäftigen sich dich drei Musiker einmal mehr mit den Themen Zusammenhalt, Freundschaft, Erfolg/Niederlage oder auch einfach nur darum, dass es immer weitergehen muss.

Mir gefallen die neuen Songs von Oldfashioned Ideas sehr gut; die Band macht konsequent dort weiter, wo sie aufgehört hat. Fern ab vom Mainstream und trotzdem mit einem fetten Tritt in den Hintern! Die LP ist auf 500 Stück limitiert und erscheint in blau (100 Stück) und schwarz (400 Stück).

Review von Florian Puschke

Oldfashioned Ideas – Punks & Skins

Oldfashioned Ideas – Don’t believe a word they say Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑