<

CD Reviews nekro-drunkz-absolute-filth

Veröffentlicht am: Juni 26th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Nekro Drunkz – Absolute Filth

Ihr verrückten Bastarde aus Portland. Da gibt es scheinbar seit 2008 eine verdammt geile Band, die Grindcore mit Trash verbindet, sich Nekro Drunkz nennt und ich kenne sie nicht.

Das hat sich zum Glück mit dem Album „Absolute Filth“ geändert. 33 Tracks lang wird sich da mit maximaler Songlänge von unter 2 Minuten durch das Album geprügelt, geschrieen, gegrunzt und weiter geprügelt. Das hat doch verdammt oft verdammt viel von Napalm Death, was schon zeigt dass die Nekro Drunkz alles andere als schlechte Arbeit machen. Die Songs sind natürlich alles andere als jugendfrei, da gehts nämlich von „Insane Masturbatory Rampage“ über „Yeast Erection“ bis hin zum „Menstrual Monsoon“.

Sich „Absolute Filth“ anzuhören macht definitiv verdammt viel Spaß, und wer auf wirklich lustigen Grindcore steht kann da ab August bedenkenlos zugreifen.

Review von Mümmelmann

Nekro Drunkz – Hump The Stump

Nekro Drunkz – Absolute Filth Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.7


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑