<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 3rd, 2017 | durch Florian Puschke

0

Montreal – Schackilacki

Montreal haben mit „Schackilacki“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 31 Minuten und erscheint bei Amigo Records / Rough Trade.

Ich hatte Montreal bis dato nicht wirklich auf dem Radar, das ändert sich aber jetzt mit ihrem sechsten Album. Sehr guter Punkrock mit tollen Texten, das Ganze in 30 Minuten präsentiert – was möchte man mehr?

Gestartet wird recht lustig mit „Kino?!“ und den damit verbundenen Auseinandersetzungen mit der besseren Hälfte – hier gibt es direkt den ersten Ohrwurm. Ebenfalls lustig verpackt, allerdings mit einer ersten Aussage kommt „Idioten der Saison“ um die Ecke – bevor es eine Hommage an die Heimat „Osnabrück“ zu hören gibt.

„Richtig falsch“ ist dann wieder ein Titel, der direkt bei mir zündet und zwar aus einem einfachen und vielleicht nicht für alle verständlichen Grund – der Moment vor dem Refrain. Es baut sich langsam mit der Strophe auf und kurz bevor dann zum Refrain ausgeholt wird, kommt ein kleiner aber feiner Break – cool! Auch die Message kommt sehr gut an – ein Liebeslied schlechthin!

Mit „Einfach nur verstehen“ rückt der Humor etwas in den Hintergrund, bevor dieser bei „Hör auf deine Freunde“ unverkennbar wieder da ist – toller Song. Haben die Freunde wirklich immer Recht? „Musik in meinen Ohren“ beschäftigt sich mit den Medien und den damit verbundenen Lügen/Unwahrheiten…

„Glaubensfragen“ ist ein Song, der klar machen soll, dass man lieber hoffen soll, anstatt alle von einem Glauben zu überzeugen – egal welcher es sein soll. „Schöpfen aus dem Vollen“ beschäftigt sich mit dem Thema „Tanzen ohne Denken“ – mehr muss da auch nicht zu sagen.

Das letzte Viertel wird mit dem Song „Was wir hatten“ eingeläutet und beschreibt ganz klassisch eine Trennung, die man hätte vielleicht verhindern können. „120 Sekunden“ geht exakt 120 Sekunden und beschäftigt sich auch 120 Sekunden lang mit eben den 120 Sekunden – alles klar? Den Rausschmeißer gibt es dann mit „Was ich will“ und der Song behandelt die Frage nach der Zukunft. Alle wissen, was sie wollen – nur gibt es da immer wieder Menschen, die absolut nicht wissen, was sie wollen!

Montreal haben mich mit „Schackilacki“ wirklich überrascht – mir gefällt der Sound und die ganze Art und Weise, wie die Songs aufgebaut und gespielt sind. Toller Punkrock, tolle Texte und sehr viel Tiefgang mit Zeit zum „Drüber-Nachdenken“!

Review von Florian

Montreal – Musik in meinen Ohren

Montreal – Schackilacki Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑