<

CD Reviews

Veröffentlicht am: März 22nd, 2017 | durch Florian Puschke

0

Miozän – Surrender Denied

Miozän haben mit „Surrender Denied“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 32 Minuten und erscheint bei Demons Run Amok.

Ja was soll man da großartig ankündigen – es hat ganze 15 Jahre gedauert, bis die Herren aus Niedersachsen was Neues veröffentlicht haben. „Surrender Denied“ heißt das neue Album, welches auf CD und LP erschienen ist und es knallt ordentlich!

Direkt der Opener „Broken Wing“ lässt den Staub aus den Boxen fliegen und sorgt mit dem melodischen Refrain auch direkt für große Augen. Insbesondere die Geschwindigkeitswechsel und die eingängigen Refrains sind richtig gelungen und machen Spaß!

Dieses ist auch beim Titeltrack der Fall; schnelle Strophen und dann ein Refrain, der einem die Socken auszieht (im positiven Sinn)! Vollgas gibt es dann mit „4 Chord Truth“; eher punkrockig wird es bei „No More Words“ und die wohl fettesten Shouts des Albums gibt es in „Realies“.

Aber auch die abschließenden „Straight From The Heart“ und „We’ll Make The Difference“ sorgen nochmal für ein Feuerwerk der besseren Hardcore-Sorte!

Mir persönlich gefällt dieses Album richtig gut und Miozän zeigen, dass man auch nach einem Comeback extrem gute Songs schreiben kann. 2001 trennte sich die Band, nach Touren mit Madball oder Agnostic Front, 2009 wurde dann aus einem einmalig-geplanten Gig die Re-Union, 2015 bekam Bassist Frank (und somit auch die Band) die wohl schlimmste Nachricht: Krebs – aber auch hier hieß es kämpfen und weitermachen! Meinen Respekt hat die Band und die Songs unterstreichen das Ganze nochmal stark!

Review von Florian

Miozän – Surrender Denied

Miozän – Surrender Denied Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.8


User Rating: 4.6 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑