<

CD Reviews larman-clamor-alligator-heart

Veröffentlicht am: Oktober 13th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Larman Clamor – Alligator Heart

Larman Clamor veröffentlicht mit „Alligator Heart“ sein neues Album. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 39 Minuten und erscheint beim Label Small Stone Records.
 
Mit „Alligator Heart“ präsentiert Larman Clamor ein viertes Album – noch nie von dem Musiker gehört? Hinter dem Namen steckt Alexander von Wieding, der mit „Larman Clamor“, „Frogs“ und „Alstars To Turn Blood“ bereits drei Longplayer ins Rennen geschickt hat. Ausserdem ist er als Illustrator für Bands wie Monster MagnetKarma To Burn und vielen weiteren bekannt. Musikalisch gibt es hier eine Mischung aus Folk, Blues und Country zu hören. Gesanglich könnte man Vergleiche mit Tom Waits wagen, denn stimmlich klingt es ähnlich „außergewöhnlich“. Insgesamt kann ich mir vorstellen, dass auch Fans von Led Zeppelin oder Left Lane Cruiser ihre Freude haben werden. Aber an die Größen kommt der Hamburger (noch) nicht ran – da fehlt es sicherlich noch an einigen Stellen!
 
Hier wird zwar gute Musik geboten, aber vom Hocker haut mich das Ganze jetzt auch nicht wirklich! Ich weiss nicht so recht, ob es am Gesang liegt oder daran, dass hier so viele unterschiedliche Instrumente zusammen gespielt werden. Mir wird es schnell zu eintönig, muss ich leider sagen. Anhören sollte man sich die Musik auf jeden Fall mal!
 
Review von Florian Puschke
 
Larman Clamor – Been Cookin‘
 
 
Larman Clamor – Alligator Heart Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2


User Rating: 4.9 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑