<

CD Reviews kissing-candice-blind-until-we-burn

Veröffentlicht am: Juli 1st, 2015 | durch Florian Puschke

0

Kissing Candice – Blind Until We Burn

Kissing Candice veröffentlichen mit „Blind Until We Burn“ ihr Debütalbum. Es enthält 13 Tracks, hat eine Spielzeit von 41 Minuten und erscheint bei Victory Records.

Die neue Formation von Joey Simpson (ex-Dr.Acula) konnte schon mit der Debüt-EP „Murder“ zeigen, wo es langgehen wird. Die 5 Musiker vereinen Metal, Hardcore und Industrial miteinander und fügen dem Sound noch elektronische Beats hinzu.

Im musikalischen Vordergrund steht ganz klar der Metalsound und der tiefe, raue Gesang von Joey Simpson. Schon der dritte Titel „Chart Topper“ zieht jeden Metaler mit seinem Double-Bass in seinen Bann – dazu der cleane Refrain-Gesang; die Band hat definitiv ihren Sound gefunden. Zu den Anspieltipps würde ich zudem noch „Shop Smart“ und „Roach Motel“ nennen, die heben sich meiner Meinung nach etwas ab und bringen genau die Punkte zum Vorschein, die ich anfangs schon angesprochen habe. Der wirklich coole Mix, den ich so noch nicht gehört habe, überzeugt mich durchaus. Die brutal gesungenen Strophen ergänzen sich gut mit den hoch gesungenen Refrains – es passt!

Für all die, die sich nun noch immer nichts darunter vorstellen können – man nimmt Slipknot und Marilyn Manson, wirft sie in einen Topf und rührt ihn kräftig um – dazu noch eine ganz spezielle eigene Note und fertig sind Kissing Candice. Reinhören lohnt sich!

Review von Florian Puschke

Kissing Candice – Blind Until We Burn Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.9


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑