<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Februar 22nd, 2018 | durch Florian Puschke

Hollywood Undead – V

Bereits zum 27. Oktober 2017 veröffentlichten die aus Kalifornien stammende Band Hollywood Undead ihr neues Werk. Mit 14 Songs und einer Gesamtspieldauer von 52 Minuten bringen sie mit „V“ ein echt spannendes Werk auf den Markt.

Der Mix aus Hip-Hop und Metal gefällt mir hierbei sehr. Bereits am ersten Song „California Dreaming“ erkennt man, was einen auf dem Album erwartet. Stimmlich und auch von der überströmenden Energie haben Hollywood Undead mich mitgerissen.

Mein klarer Favorit des Albums ist „Black Moon“. In diesem Song ist alles zu finden, was mir gefällt. Rap, Clean Vocals und allgemein musikalisch gesehen viel Potential für einen Ohrwurm. Dass sie auch anders können, beweisen sie mit dem Song „Ghost Beach“ – ein ruhiger und eher gemütlicher Song, der schon fast als Ballade durchgehen könnte.

Dass ich die Jungs nichts schon früher angehört habe, ist wirklich schade. Ebenso, dass ich die aktuelle Tour verpasst habe. Hollywood Undead erinnern mich ein wenig an eine Phase, die ich vor einigen Jahren hatte und haben mich wahrscheinlich deshalb komplett überzeugt. Ich persönlich finde das Album sehr gelungen und habe es direkt ein paar Freunden weiterempfohlen, die ich nun mal wieder mit neuer Musik infiziert habe. Klare Empfehlung also von meiner Seite aus!

Review von Nessa

Hollywood Undead – Your Life

Hollywood Undead – V Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine