<

CD Reviews grober-knüppel-angepisster-deutscher-albtraum

Veröffentlicht am: November 28th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Grober Knüppel – Angepisster deutscher Albtraum

Grober Knüppel liefern mit „Angepisster Deutscher Albtraum“ ihr drittes Album ab. Es enthält 12 Tracks, hat eine Spielzeit von 54 Minuten und erscheint bei Asphalt Records.

Meine Güte, was ist hier denn los? Die Hardcore-Band aus Dortmund & Magdeburg schiesst gegen alles und jeden; das schockt mal richtig und hier gibt es den sehr bekannten Knüppel auf den Kopp! Der Albumtitel passt wie die Faust auf’s Auge, denn hier muss man sich warm anziehen und das nicht nur der Jahreszeit wegen. Musikalisch gibt es einen heiteren Mix aus Limp Bizkit und Slipknot; dazu deutsche Texte, die nichts für den Tee-Nachmittag sind! „Mit euch mit ich im Krieg“, „Niemand ist hier besser“, „Hunger auf dein Fleisch“ oder „Die Welt hier fickt mich“! Textpassagen wie „Von mir kriegt nur Applaus, wirklich nur der Applaus, der Wichsern wie euch hinter dunklen Ecken ihren gottverdammten Schädel einschlägt!“ stehen hier an der Tagesordnung und machen klar, wo es langgeht. Den Musikern gefällt so einiges nicht und genau das lassen sie den Hörern auch wissen – direkter geht es nicht, denk ich!

Mich persönlich sprechen die Titel „Was ich will“, „Guter Junge“ und „Deine Rüstung“ an – wie schon erwähnt geht es um unsere Gesellschaft, um Geschlechtsorgane und Ex-Freundinnen! Immer am Gesetz vorbei und sich an keine Regeln halten; dazu ein satter Sound, der mit ordentlich Druck aus den Boxen geschossen kommt!

Grober Knüppel sorgen für die geballte Ladung Hardcore mit deutschen Texten für all die, die sich mal so richtig auskotzen wollen. Hier gibt es garantiert den richtigen Titel für jede Lebenslage – sehr coole Scheibe. Das Vinyl ist auf 250 Stück limitiert – ranhalten! Das Artwork ist optisch absolut top, allerdings nervt es, dass das Booklet immer rausfällt, da es lose drin liegt.

Review von Florian Puschke

Grober Knüppel – Was ich will (das nehm ich mir)

Grober Knüppel – Angepisster deutscher Albtraum Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑