<

CD Reviews Graveyard-Shifters-High-Heels-&-Broken-Bones

Veröffentlicht am: Juni 21st, 2015 | durch Florian Puschke

0

Graveyard Shifters – High Heels & Broken Bones

Die Graveyard Shifters veröffentlichen mit „High Heels & Broken Bones“ ihr Debütalbum. Es enthält 10 Titel, hat eine Spielzeit von 29 Minuten und erscheint bei Eternal Sound.

Die Musiker kommen aus Finnland und schon beim Anblick des Covers grummelt es bei mir – aber meine Sorge bleibt unbestätigt; die Band spielt eine recht unkonventionelle (aber sau-coole) Mischung aus Punk und Metal. Hier frage ich mich bei so manchen Songs: Wieso wurde genau dieser Titel nicht schon vor Jahren veröffentlicht? Als wenn die Welt darauf gewartet hat! Starker Sound, astreine Gitarrenarbeit und ohrwurm-taugliche Melodien.

Alleine der Opener/Titeltrack schreit es heraus: „Are you ready to lose control?“ Und dann geht es eigentlich nur noch geradeaus mit einem durchgetretenen Gaspedal! Hier gibt es keine Zeit zum Luft holen – zwar ist ein Titel wie „Love On The Rocks“ etwas langsamer, aber alles andere als öde. Man muss sich hier einfach mitreißen lassen und dann erledigen die Beine und er Kopf den Rest – den der Pogo ist hier wohl Pflicht!

Viele Worte bleiben einem da nicht mehr übrig, mit gefällt das Debütalbum der Finnen sehr gut! Es passt wirklich sehr viel sehr gut zusammen und dafür gibt es von mir 4 extrem gute Sterne! Beim Artwork gibt es allerdings einen weniger…Luftgitarre raus und ab gehts….

Anspieltipps: „High Heels & Broken Bones“, „Bender“ und „Doomsdaydreaming“

Review von Florian Puschke

Graveyard Shifters – Bender

Graveyard Shifters – High Heels & Broken Bones Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑