<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 15th, 2018 | durch Florian Puschke

0

Eisbrecher – Ewiges Eis

Sollte dieses Jahr nicht ne neue Rammstein CD erscheinen?

Eigentlich an dieser Stelle nicht erwähnenswert, da es in der neuen deutschen Härte (NDH) ja durchaus viele und auch durchaus gute Bands gibt.

Eine davon ist die Band Eisbrecher.

Diese legen uns mit „Ewiges Eis“ eine stattliche Best of CD vor.

Ein typisches Best Of Album, aber auch etwas mehr.

Denn auf dieser Doppel CD werden 38 Nummern geboten, die Neueinsteigern einen optimalen Überblick gewährleisten aber auch Fans zufrieden stellen, da gerade auf der zweiten CD einige seltenere Sachen wie Remixe, alternative Versionen etc. vorfinden,

Fett produziert und der Überblick über die Songs sagt schon aus, dass Eisbrecher zu den besseren Bands aus der NDH sind.

Dier erste Scheibe startet mit dem Rio Reiser Cover „Menschenfresser“.

Gutes neues Gewand. Sie passen – des Kaisers (ohhh nein, Rio war ja König), ähhhh also des Königs neue Kleider.

Die übrigen Songs sind als Singles der Band bereits größtenteils bekannt.

Es lohnst sich auch nicht, näher auf diese einzugehen, da viele von euch Songs wie „Die Hölle muss warten“, „Eiszeit“ und „Rot wie die Liebe“  und und und kennen und ins Herz geschlossen haben.

Auch die CD2 ist einer Best of würdig, da diese Bonus-Scheibe viele interessante Songs enthält, die es wert sind, mal gehört zu werden.

Ich persönlich finde die Zusammenstellung passend.

Doch leider fehlen mir (wie manche Bands das machen) zwei bis drei neue Eisbrecher Kracher, die einfach nur abgehen.

Aber für die Veröffentlichung gilt: ordentlich gemacht.

Daumen hoch!

Review von Thorsten

Eisbrecher – Menschenfresser

Eisbrecher – Ewiges Eis Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine