<

CD Reviews Discharge - End Of Days

Veröffentlicht am: Juni 18th, 2016 | durch Florian Puschke

0

Discharge – End Of Days

Discharge veröffentlichen mit „End Of Days“ ihr neues Album. Es enthält 15 Tracks, hat eine Spielzeit von 33 Minuten und erscheint bei Nuclear Blast.

Die Musiker von Discharge haben nun schon einige Jahre auf dem Buckel – seit 1977 spielen die Engländer ihren Hardcore-Punk! Insgesamt gibt es 33 Minuten lang was auf die Mütze und die Zeit vergeht wie im Flug. Das liegt auch daran, dass sich alle Songs (bis auf einen) nicht trauen, die 3-Minuten-Marke zu überqueren – und mit Jeff „JJ“ Janiak hat man einen Mann am Mikro gefunden, der seine Aufgabe gut macht. Er brüllt, schreit und bellt was das Zeug hält!

Bei vielen Bands würde man sagen, das Album könnte auch mal ein „ruhige“ Phase vertragen – Discharge haben das (genau wie Slayer) mal so gar nicht nötig. Hier wird alles plattgemäht, was sich in den Weg stellt. Ohne Rücksicht auf Verluste!

Zu Texten wie zu „End Of Days“, „Hatebomb“, „Killing Yourself To Live“ oder „The Terror Alert“ muss nicht viel gesagt werden. Wütend, aggressiv und niederschmetternd zugleich geht es hier zur Sache.

Hier fallen mir eigentlich nur zwei Wörter ein: Volle Pulle! Discharge beweisen eindrucksvoll, dass das Altern nicht zwangsläufig was damit zu tun hat, dass die Musik langsamer oder ruhiger wird. Als Hardcore-Fan wird man hier ganz klar verwöhnt!

Review von Florian Puschke

Discharge – New World Order

Discharge – End Of Days Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑