<

CD Reviews

Veröffentlicht am: September 21st, 2018 | durch Florian Puschke

0

Dirt Box Disco – Hooray! Hooray!

Hooray! Hooray! It’s dirt Box Day

!Hooray Hooray! und hör zu, das ist ein Dirt Box Review.

Jeder, der die DIRT BOX DISCO kennt und nun beginnt dieses Review zu lesen, wird sich sicher die Frage stellen, „Warum machen die das? Ist doch eh klar, was als Bewertung raus kommen muss. Schließlich ist es eine Dirt Box Disco CD!

Ist es denn wirklich sicher, was „da raus kommt“?

Na klar.

Keine Frage, denn mit „Hooray! Hooray!“ liegt uns wieder ein echter Dirt Box Day vor. Ein Laster voller Hits haben diese Jungs schon seit Jahren live im Gepäck und als Vorspeise servieren sie uns 12 Stücke in 37 Minuten Spielzeit, die allesamt großartig sind.

Die Dirt Box Disco aus England bestehen seit 2010 und haben bereist sechs CDs veröffentlicht. In England gehören diese zu den Helden des Rebellion Festivals aber auf dem Festland standen die CDs der fünf Wahnsinnigen bisher nicht in den Läden.

Aber jetzt.

Mit neuem Management und neuer Plattenfirma machen die Dirt Box Disco – Jungs die Welt ein kleines Stückchen besser, indem sie uns 12 Songs präsentieren, die so etwas wie die Lieblingsstücke der Band sind.

Eine reine Best Of kann die Band eigentlich auch nicht veröffentlichen, denn fast alle Lieder sind derartige Ohrwürmer, das eine Best Of mindestens 3 CDs befüllen würde.

Nun aber einige besondere Momente der Dirt Box Disco Historie, die allesamt von Howie Weinberg (u. a. Beastie Boys, Rammstein, Arctic Monkeys, Metallica, Mars Volta, U2, …) neu gemastert wurden.

Und diese Neuversionen hören sich einfach einzigartig an.

Vom ersten bis zum letzten Ton gute Laune auf Tonträger.

Von „Burning“ bis „Let s Get Wasted“ kann man die Songs getrost am Stück durchhören und nach jedem Lied wird das Lächeln auf den Lippen noch ein Stückchen ausgeprägter.

Denn ganz einfach: „Hoory! Hooray! – it’s Dirt Box Day“

Highlights für mich auf dieser Sammlung sind natürlich der All-Time-Klassiker „My Life is shit“ (hierzu gibt es auch ein Fan-Video), „Peepshow“, „I don’t wanna go out with you“ sowie die fantastischen „The Art Of Conversation“ und „What You Gonna Do About It“. Auch zu dem Song “Working for Wankers” muss ich nicht viel sagen. Anhören und einfach nur nicken.

Wie zur CD und zu dieser Band.

Was als Bewertung raus kommt ist klar.

Die CD gehört komplett wie die fünf Musiker Weab.i.am (Vocals), Spunk Volcano (Guitar, Vocals), Danny Fingerz (Guitar, Vocals), Chris Deadbeatz (Bass, Vocals) und Maff Fazzo (Drums, Vocals) in die Kategorie

ALL KILLER NO FILLER

Vielleicht formulieren wir es aber auch um (da Hooray Hooray it’s Dirt Box Day)

All DIRT BOX, no TRASH BOX!

Review von Thorsten

Dirt Box Disco – My Life Is Shit (Official fans-for-fans edition 2018)

Dirt Box Disco – Hooray! Hooray! Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

5


User Rating: 3.2 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine