<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 7th, 2018 | durch Florian Puschke

0

Der Ole – In Grund und Boden

Der Ole ist zurück.

Ich konnte es gar nicht glauben, als ich das vor einiger Zeit (durch Zufall) las. Wie sehr ich die Musik von Ole schätze habe ich bereits vor dem ersten interview mit dem ehemaligen Frontmann von Massendefekt ausführlich erwähnt und nun darf ich auch noch das Review zu seiner CD „In Grund und Boden“ schreiben.

Es fällt mir nicht einfach, da ich vorbelastet bin und genau so ging ich an dieses Album heran. Ehrlich gesagt, macht mir dies es auch nicht einfach das Album zu bewerten, denn ich schätze Ole’s Songs schon seit Ewigkeiten.

Und er hat mich auch jetzt, 9 Jahre nach seinem Ausstieg, nicht enttäuscht! Nach mehrmaligem Hören, muss ich nun sagen, dass der Ole es geschafft hat, mich, genau wie schon zu Beginn der Jahrtausendwende, genau dort abzuholen, wo ich gerade stehe.

Mitten im Leben.

Und so sind auch seine Songs. Lieder mitten aus dem leben. Ehrlich, manchmal hart aber auch gefühlvoll. Wie das Leben halt.

Songs, die berühren, Songs, die authentisch sind und Songs, die Geschichten erzählen und ja, Songs, die es wert sind, angehört und besprochen zu werden.

12 Songs in 36:41 Minuten, die vom Stil her variieren aber allesamt als „äußerst hörenswert“ benannt werden müssen. Prädikat „Besonders musikalisch“ würde ich fast schon auf die CD Hülle kleben wollen!

Nein, in „Grund und Boden“ werde ich die Scheibe nicht treten, denn bei „In der Stadt“ von Ole, merke ich, dass es noch nicht „Vorbei“ ist und ich mich ganz schnell „Zu Hause“ fühle, da ein toller Sänger, der sich hier und da in der „Krefeld Innenstadt“ aufhält, uns Momente aus „Keine Sterne in Athen“ (ja, das Cover macht mal so richtig Laune) „Wie einst im Mai“ zu hören und zum Nachdenken serviert.

Ich jedenfalls werde diese CD sicherlich noch bis zur nächsten „Schneeballschlacht“ sehr häufig hören und hoffe, dass der Ole mit diesem Teil wieder ordentlich durchstartet und dort seinen Platz findet, wo er hingehört. Mitten in der deutschen Musikszene und sicherlich im Plattenladen neben Größen wie Rio Reiser aber auch direkt neben Platten von Massendefekt, den Toten Hosen oder auch den Rogers.

Wir freuen uns, drei signierte CDs von Ole hier verlosen zu dürfen und alle, die kein Exemplar gewinnen rate ich dazu, auch mal Saturn, Media Markt, amazon oder besser noch die heimischen Plattenläden zu unterstützen. Es gibt was aufzuhOLEn!

Review von Thorsten

Wir ihr eine CD gewinnen könnt? Liked unsere facebook-Seite, teilt diesen Beitrag und markiert den Freund/die Freundin, mit dem/der ihr diese CD hören müsst! Wir wünschen viel Glück!
Einsendeschluss ist der 14.08.2018

Der Ole – In der Stadt

Der Ole – In Grund und Boden Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur

Florian Puschke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Newsletter

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige


  • Werben bei Tough Magazine