<

CD Reviews august-burns-red-rescue-restore

Veröffentlicht am: August 11th, 2013 | durch Florian Puschke

0

August Burns Red – Rescue&Restore

Die Metal/Hardcoreband August Burns Red veröffentlicht mit „Rescue&Restore“ ihr neues Album. Es enthält 11 Songs, hat eine Spielzeit von 48 Minuten und erscheint beim Label Solid State Records.
 
Gleich die ersten Songs „Provision“, „Treatment“ und „Spirit Breaker“ machen klar: Hier geht es zur Sache! Schneller Metal, bei dem der Double-Bass regiert. In dem rasanten Tempo geht es auch weiter, egal ob es „Count It All As Lost“, „Sincerity“, „Fault Line“ oder „Beauty In Tragedy“ ist. Mit „Creative Captivity“ gibt es genau in der Mitte des Albums eine kleine Verschnaufpause, hier legt die Band eine Tempo-Pause ein und lässt es etwas ruhiger angehen. Zum Ende geht es dann mit „Animals“, „Echoes“ und „The First Step“ wieder schnell, laut und hart nach vorne. Neben dem Sound und dem Gesang finde ich vor allem die Gitarrenarbeit als sehr gelungen – passende Solos und ein herausstechender Klang!
 
Eine gutes Metal/Hardcorealbum der fünf Musiker aus Lancaster! Der Sound wird zwar nicht neu erfunden, aber zum mitrocken und ordentlich abegehen reicht es allemal!
 
Review von Florian Puschke
 
August Burns Red – Rescue&Restore Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑