<

CD Reviews Arabrot - Arabrot

Veröffentlicht am: Juli 27th, 2013 | durch Florian Puschke

0

Arabrot – Arabrot

Die norwegische Band Arabrot veröffentlicht mit „Arabrot“ ihr neues Album. Es enthält 10 Songs, hat eine Spieldauer von 38 Minuten und erscheint beim Label Fysisk Format.
 
Das Label Fysisk Format ist bekannt für aussergewöhnliche Bands und auch hier gibt es wieder etwas interessantes zu hören. Arabrot spielen nach eigenen Angaben Hard Noiserock – das lassen wir mal so stehen. Die Band hat für das Vorgängeralbum „Solar Anus“ (wahrscheinlich einer der kultigsten Albumtitel) sogar einen norwegischen Grammy erhalten. Ebenfalls kurios: Sänger und Gitarrist Kjetil Nernes nistete sich für das Songwriting in einer verlassenen Kirche im Grenzgebiet zwischen Norwegen und Schweden ein – dort steht die Zeit quasi still. Inspirieren lassen hat er sich von Surrealisten des frühen 20.Jahrhunderts, wie Georges Bataille oder Robert Desnos. Als Gastmusiker wirken Emil Nikolaisen (Serena Maneesh/4AD), Lasse Marhaug, Erland Dahlen (Nils Petter Molvaer/Madrugada) und Laura Pleasants (Kylesa) mit.
 
Der Sound und alles drumherum wirkt alles etwas seltsam, als wenn es nicht von dieser Welt ist. Mein Fall ist es leider nicht so wirklich – aber für Fans des Genres oder der Band sicherlich wieder ein Highlight!
 
Review von Florian Puschke
 
Arabrot – Arabrot Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

1


User Rating: 4.6 (1 votes)

Tags: , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑