<

Bücher & Hörspiele hagen-stoll-so-fühlt-sich-leben-an

Veröffentlicht am: Februar 16th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Hagen Stoll – So fühlt sich Leben an

Ein Sänger, geboren 1975, also noch nicht einmal 40 Jahre alt, schreibt seine erste Biografie und kündigt bereits seine zweite Biografie an. Da war ich erst einmal skeptisch. Was kann jemand in diesem Alter schon erlebt haben, das 7 CDs füllt, Gesamtspielzeit 548 Minuten? Mir liegt die Hörbuch-Version vor, natürlich gibt es auch ein richtiges Buch von „So fühlt sich Leben an“.
 
Schon beim ersten Kapitel wird klar, die Geschichte ist weit mehr als ein Bericht über die Erfahrungen und Träume eines Sängers. Hagen Stoll, der den „Mauerfall“ hautnah als Teenager miterlebt hat, erzählt mit viel Berliner Charme offen und ehrlich, wie ihn diese Zeit und die orientierungslose Situation der „Wendekinder“ geprägt haben.
 
Er liest mit seiner angenehmen, leicht rauen Stimme „So fühlt sich Leben an“, sein autobiografisches Werk über Freundschaft, Respekt und Selbstvertrauen. Er berichtet authentisch und anschaulich über sein facettenreiches Leben, seine Kindheit während und nach der „Wende“, seiner ersten großen Liebe, seiner Jugend, in der neben Auseinandersetzungen mit Neo-Nazis, auch Hehlerei oder Brutalität und Gewalt zur Tagesordnung gehörten und seine frühere Zeit als erfolgreicher Graffiti-Sprayer und Rapper Joe Rilla.  
 
Das Hörbuch erzählt die Geschichte der „Wende“ aus einer ganz neuen Perspektive: Den Berliner Gören aus den Platten Marzahns. Ein gelungener Mix aus persönlichen Erfahrungen und zeitgeschichtlicher Dokumentation der „Nachwendezeit“. Schonungslos ehrlich, sehr detailliert, unpolitisch und persönlich!
 
Aufgelockert wird das ganze durch Gastsprecher, die an gut platzierten Stellen eingebettet werden, z. B. Max Mutzke, Münchener Freiheit, Thomas D., Haudegen, Reinhard Mey, Knorkator, Ilka Bessin, Ben Becker oder Familie Stoll.Fazit: Für Haudegen-Fans ein Muss, für jeden Anderen ein empfehlenswerter Bericht über die Veränderungen Ostdeutschlands nach dem „Mauerfall“.

Anspieltipp: Kapitel 8

Review von Stefanie Kreft
 
Hagen Stoll – So fühlt sich Leben an
 
 
Hagen Stoll – So fühlt sich Leben an Florian Puschke
Inhalt
Aufmachung

Summary:

4.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑